Fink_RCO
Fin Greenall aka Fink spielte im letzten Jahr live zusammen mit dem Royal Concertgebouw Orchestra aus Amsterdam, einem der bedeutendsten Sinfonieorchester unserer Zeit. Dazu hat eigens der Komponist und Dirigent Jules Buckley Fink Songs neu arrangiert, so dass sie perfekt in dieser Konstellation aus zeitgenössischem Musiker und klassischem Orchester zur Geltung kamen. Das Konzert wurde natürlich mitgeschnitten und erscheint nun am 11. Oktober auf Ninja Tune als Download, CD und Deluxe-Doppel-Vinyl. Im Booklet gibt es Fotografien von Tommy N Lance, die das Ereignis dokumentierte.


Tracklist:fink_RCO_Cover
01 Berlin Sunrise (Fink with RCO)
02 Yesterday Was Hard On All Of Us (Fink with RCO)
03 What Power Art Thou (Fink with RCO)
04 The Infernal Machine (Royal Concertgebouw Orchestra)
05 Wheels (Fink)
06 This Is The Thing (Fink)
07 The Unanswered Question (Royal Concertgebouw Orchestra)
08 Perfect Darkness (Fink with RCO)
09 Sort Of Revolution (Fink with RCO)

Das könnte dich auch interessieren:
Fink – Warm Shadow / Sideshow & Marcus Worgull Remix (Ninja Tune)
Aufgang – Istiklaliya (InFiné Music)
Bonobo – The North Brothers (Ninja Tune)
Aus Music feiert Release #50: Deetron – Count On Me
www.finkworld.co.uk