Gaspard Augé, Teil des zweifach Grammy-ausgezeichneten Electro-Duos Justice, hat sein (Solo-)Debütalbum namens “Escapades” angekündigt. Mit “Force Majeure” erscheint heute zudem die erste Single-Abkopplung.

Musikalisch lässt sich “Force Majeure” als Progressive Dance einordnen. Viele der Sounds erinnern zwar an Justice, doch Augé schafft es dennoch, dem Stück seine ganz individuelle Note zu verpassen, die sich etwa in einer bombastischen Verspieltheit widerspiegelt. Begleitet wird die Single von einem pompösen Musikvideo, das in der Türkei, genauer gesagt in der Bosphorus-Zymbalfabrik, gefilmt wurde und den Franzosen bei einer Schlagzeug-Performance zeigt.

Über “Force Majeure” sagt er: “Wir fühlten uns von dem epischen visuellen Reiz der Beckenherstellung angezogen, Bronze, Feuer, Hämmer, etwas fast Mythologisches und Elementares wie Vulkan oder die Nibelungen.” Für die Location Bosphorus Cymbals habe man sich entschieden, “weil sie diesen sehr traditionellen Prozess haben, der sich seit Jahrhunderten kaum verändert hat”, so Augé. Er fährt fort: “[…] In diesem Video bin ich nur ein Glied in der Kette der Produktion und Qualitätskontrolle, nachdem all diese Becken geschmolzen, von Hand gehämmert und zu einem musikalischen Objekt gedreht wurden.”

“Force Majeure” ist jedenfalls ein großartiger Vorgeschmack auf das lang ersehnte Debütalbum, das bald via Ed Banger / Because Music erscheinen wird.

Hört/schaut mal rein in “Force Majeure”:

 

Hier geht es zu den Streaming-Links.

Das könnte dich auch interessieren:
Unterlassungsklage – Justice gehen gegen Justin Bieber vor
Live-Set & immersive Cyberwelt: Kollektiv Turmstrasse lüften Album-Geheimnis
“Life In Pieces”: Paolo Rocco kündigt Debütalbum auf FUSE London an