Kalypso club zrce beach hideout


Das diesjährige Hideout Festival wurde von einer grausamen Tat überschattet. Ein britischer 26-jähriger Mann starb bei einer Messerstecherei während des kroatischen Festivals, zwei weitere Personen wurden verletzt. Einer von ihnen erlitt fünf Messerstiche und befindet sich noch immer in einem kritischen Zustand. Bei dem Opfer handelt es sich um Ugo Wilson, bekannt als Kraze, aus Barnet in London.

Der tragische Vorfall geschah am frühen Donnerstagmorgen auf der Insel Pag im Club Kalypso. Nachdem wegen des Vorfalls insgesamt sieben Personen verhaftet wurden, konnte der Täter nun identifiziert und festgenommen werden. Es handelt sich dabei um einen Briten, der Berichten zufolge am Donnerstag versucht haben soll von einem Flughafen in der Stadt Split, das Land zu verlassen. Grund für die Messerstecherei ist wohl ein Streit und eine darauffolgende Schlägerei. Angehörige und Bekannte des Verstorbenen teilen ihre Trauer nun auf den sozialen Netzwerken mit.

 

Das könnte dich auch interessieren:
Hideout Festival: Britischer Tourist erstochen
Veranstalter des Wurzelfestivals äußern sich zum tragischen Todesfall
Britischer Festivalveranstalter setzen sich für mehr Sicherheit ein
20-Jährige auf Firefly Festival tot aufgefunden