ikonika_walton_hyperdub


Das Label Hyperdub präsentiert im Juli gleich zwei interessante Alben. Zum einen wartet eine neue Platte von Ikonika auf uns. Nach ihrem Debüt “Contact, Love, Want, Have” von 2010, steht nun das zweite Album der Engländerin an. Dieses trägt den Titel “Aerotropolis” und verbindet gekonnt alte Drummachines und Synthesizer mit frischen Melodien. Das Album wird am 29.07. erscheinen.

Tracklist Ikonika – “Aerotropolis”:
01. Mise En Place
02. Beach Mode (Keep It Simple) feat Jessy Lanza
03. Mr Cake
04. Practice Beats
05. Eternal Mode
06. Completion V3
07. Manchego
08. Let a smile be (y)our Umbrella
09. Lights are forever
10. Mega Church feat Optimum
11. Cryo
12. Backhand Winners
13. You won‟t find it there
14. Zen Sizzle

Die zweite Ankündigung kommt von Sam Walton. 2011 stieß er mit der “Walton EP” zum englischen Label Hyperdub. Seitdem folgten “All Night” und “Baby”, nun steht sein Debütalbum “Beyond” an. Über sein neues Werk sagt er selbst: „Ich wollte einfach, dass es einen Kontrast zwischen hell und dunkel gibt, ich wollte auch nicht bei einem spezifischen Genre bleiben. Einfach nur einem Vibe.“ Waltons Longplayer ist für den 01.07. angekündigt.

Tracklist Walton – “Beyond”:
01. Beyond
02. Need To Feel
03. Help Me Out
04. Can’t U See
05. You&Me
06. Love On The Dancefloor
07. Every Night
08. Memories
09. Frisbee
10. Take My Love
11. Grit
12. Amazon
13. City Of God

Das könnte dich auch interessieren:
House meets Indie: Chasing Kurt, Trickski und Co bespielen das Kölner Odonien
The Amplifetes bieten “You/Me/Evolution” im DJ Hell-Remix als Free Download
Example – Ehrliche Natürlichkeit
Phoenix – Pop Art-Phänomen
www.hyperdub.net