A new club is born. In den Räumlichkeiten des ehemaligen und legendären Studio 672 – benannt nach der dortigen Postleitzahl 50672 und beheimatet im Kellergeschoss des Stadtgartens, startet Anfang Oktober einer neuer Club – Jaki. Der Name ist eine Reminiszenz an den großen Jaki Liebezeit, Krautrock-Hero und Gründungsmitglied von Can. Die Offenheit und Kreativität, für die der legendäre Musiker stand, wollen die Betreiber auch in ihrem Club etablieren, musikalisch geht es Richtung Pop, Jazz und zeitgenössische Clubkultur.

„Ein Treffpunkt für die lokale und internationale Szene, um den Austausch zwischen Genres, Kulturen und Kontexten zu etablieren. Und natürlich ein sicherer Raum ohne Platz für Sexismus, Homophobie oder Rassismus – aber für gegenseitigen Respekt, Offenheit gegenüber dem anderen und Neugierde gegenüber dem Unbekannten.
Let’s get together and enjoy that funky music!“

Eröffnung ist am 2. Oktober, hier ist das komplette Monatsprogramm:

Das könnte dich auch interessieren:
Münchener Kult-Club Bob Beaman schließt
Neuer Basement-Club in Manchester
Pariser Polizei macht Club dicht – vier Stunden vor der Party

Foto: Facebook Jaki