Im Sommer 2019 musste der italienische Kultclub Cocoricò in Rimini seine Pforten schließen – Insolvenz. Wir berichteten HIER darüber.
30 Jahre lang war er eine Institution in der europäischen Clublandschaft, bekannt für seine auffällige gläserne Pyramide und für viele legendäre Nächte, mit Acts wie Carl Cox, Richie Hawtin, Juan Atkins, Amelie Lens, Carl Craig, Chris Liebing, Deadmau5, Fatboy Slim oder Sven Väth.

Am 12. April wird der Laden unter dem Namen Le Cocorico Riccione – kurz: Cocco – nun neu eröffnen, die Eröffnungsparty heißt „Everybody calls me Cocco“. Das Line ist noch nicht bekannt,
schaut euch hier den Trailer an:

 

Das könnte dich auch interessieren:
Nach 15 Jahren wieder da: Kultclub Jaiss
20 legendäre Clubs, die es nicht mehr gibt
15 Clubs, in denen ein DJ aufgelegt haben sollte
15 Clubs, die ihr nicht vergessen könnt

Foto: Chris Morri Photography/CC by 2.0