Joseph Capriati


Louie Vega und Kenny Dope haben sich als Masters At Work vereint und die insgesamt dritte Remix-EP zu Joseph Capriatis Album “Metamorfosi” kredenzt. Zuvor waren bereits Volume 1 und Volume 2 mit Neuinterpretationen von DJ Stingray, Oxia, Carl Cox oder Anna erschienen.

“Love Changed Me (Masters At Work Remixes)” wird insgesamt sechs Remixes für uns bereithalten. Los geht es mit einem “Vox Mix”, der uns eine prächtige NYC-House-Bombe um die Ohren pfeffert. Der “Rowdy Adilb Dub” hingegen lässt die Stingily-Vocals durch eine Vielzahl von Off-Kilter-Effekten und über kraftvolle Drums und synchronisierte Stabs laufen. Der “Rowdy Dub” schraubt die Vocals noch weiter zurück und richtet den Fokus auf die kraftvolle Produktion an sich. Es folgt der “Bubble Bass Mix”, die wohl aufregendste Version der Compilation mit schwingenden Percussions und blubbernden Synths. Rein instrumental geht es dann auf dem “Maw Instrumental” und dem “Maw Bubble Bass Instrumental” zur Sache. Mit enthalten wird logischerweise auch der Originaltrack sein, der 2020 auf Capriatis Album “Metamorfosi” erschien.

Capriati über die EP: “Masters At Work inspirieren mich bereits seit meinem 11. Lebensjahr. Ich höre ihre Musik immer, jeden Tag und überall und sammle den gesamten Masters-At-Work-Plattenkatalog. Es ist ein Traum, der wahr geworden ist! Ich habe großen Respekt vor ihnen, sowohl beruflich aus persönlich. Dieses Release bedeutet mir sehr viel.”

Und auch Louie Vega und Kenny Dope zeigen sich sichtlich erfreut über die Zusammenarbeit: “Wir hatten eine super Zeit während der Produktion der Remixes. […] Es war eine große musikalische Ehre für uns, dieses Projekt bewerkstelligen zu dürfen. Dubs und Vocal-Versionen, für jeden ist etwas dabei.”

“Love Changed Me (Masters At Work Remixes)” erscheint am 12. Juni als Vinyl-Exclusive auf Redimension. Streaming- und Beatport-Versionen folgen am 18. Juni.

Tracklist:
01 Joseph Capriati & Eric Kupper feat. Byron Stingily – Love Changed Me (Masters At Work Remix Vox Mix)
02 Joseph Capriati & Eric Kupper feat. Byron Stingily – Love Changed Me (Maw Instrumental)
03 Joseph Capriati & Eric Kupper feat. Byron Stingily  – Love Changed Me Original Mix
04 Joseph Capriati & Eric Kupper feat. Byron Stingily  – Love Changed Me (Maw Rowdy Adlib Dub)
05 Joseph Capriati & Eric Kupper feat. Byron Stingily  – Love Changed Me (Maw Bubble Bass Mix)
06 Joseph Capriati & Eric Kupper feat. Byron Stingily  – Love Changed Me (Maw Rowdy Dub)
07 Joseph Capriati & Eric Kupper feat. Byron Stingily  – Love Changed Me (Maw Bubble Bass Inst)

Das könnte dich auch interessieren:
Carl Cox, Anna & Co.: Joseph Capriati kündigt zweiten Teil der “Metamorfosi”-Remix-Compilation an
“Zurück im Leben und zur Musik” – Joseph Capriati ist wieder wohlauf
Martin Gore: “The Third Chimpanzee”-Remix von Chris Liebing, Anna etc.