Der in New York geborene DJ und Produzent Agent Orange hat den Josh-Wink-Klassiker „Don’t Laugh“ geremixt, der gerade via Nervous Records veröffentlicht wurde. Unterstützt hierbei wurde er von drei Techno-Titanen Carl Cox, Adam Beyer und Nicole Moudaber.

Agent Orange ist ein Veteran der Tanzmusik mit über 25 Jahren Erfahrung und leitet das Imprint Gotham Grooves. Mit über 70 musikalischen Veröffentlichungen auf Labels wie Toolroom, Tronic und Elevate ist er regelmäßig in den Beatport-Charts (Main und Techno) vertreten und konnte sogar mit sieben seiner Tracks auf Platz 1 klettern. Der Agent-Orange-Remix von „Don’t Laugh“ verleiht einem Acid House Klassiker pünktlich zum Sommer ein neues Leben.

Das 1995 veröffentlichte Original gilt als einer der legendärsten Acid-House-Tracks überhaupt und hat bisher über 1,6 Millionen Views auf YouTube. Josh Wink selbst hat sich seit seinem Durchbruchs-Hit „Higher State of Consciousness“ von 1995 als einer der einflussreichsten Künstler der elektronischen Musik etabliert und tritt bei einigen der größten Events der Szene auf, darunter dem BPM Festival, dem CRSSD Festival, Tomorrowland, Music On, Neopopop, Ultra Miami und Carl Cox Abschlussparty Final Chapter“ im Space Ibiza.

Hier könnt ihr gerne selbst in Agent Oranges‘ Rework und in die Dub-Edition reinhören:

 

 

 

 

Das könnte euch auch interessieren:
Thomas Herb (Lossless/Compost Records) DJ-Charts Juni 2019
FAZE Forty Juni 2019
Dan Ghenacia – Flashback in die 80er