Symbolbild

Symbolbild


 

Wenn man einen Techno-Fan und Musikliebhaber danach fragt, was er eigentlich immer und überall dabei hat, wird die Antwort vermutlich „Kopfhörer“ lauten. Einem jungen Mann wurde das Musikhören mit In-Ear-Hörern nun zum Verhängnis.

Der erst 16-jährige Junge aus Malaysia, namens Mohd Aidi Azzhar Zahrin, hörte wie gewöhnlich Musik über seine Kopfhörer. Er lud dabei sein Handy an der Steckdose. Durch einen extremen Stromschlag, der über sein Smartphone über die Kopfhörer bis hin zum Ohr gelang, bekam er laut Autopsie so einen starken Schlag, dass er an den Folgen erlag. Sein Bruder fand ihn daraufhin regungslos in seinem Zimmer, während aus seinem verbrannten Ohr Blut lief. Seinen Angaben zufolge bekam auch er einen leichten Stromschlag als er das Kabel anfasste. Die Marke des Handys und der Kopfhörer sind bisher nicht bekannt. Dies ist allerdings nicht der erste Fall dieser Art im Jahr 2018. Neben drei weiteren Todesfällen durch fehlerhafte Kopfhörer-Kabel wurde eine ebenfalls junge Brasilianerin tot aufgefunden, nachdem sie einen starken elektrischen Schlag beim Musikhören erlitt. Die Kopfhörer schmolzen dabei in ihren Ohren. Beim Kopfhörer-Kauf sollte deshalb unbedingt auf Qualität und gute Verarbeitung geachtet werden.

 

 

Das könnte dich auch interessieren:
Massenpanik in Nachtclub führt zu Toten und Verletzten
Gutachter – Loveparade-Katastrophe hätte verhindert werden können
The New Normal – Das Primavera Sound Festival schreibt Geschichte