junior_boys
Über vier Jahre haben die Junior Boys nicht viel von sich hören lassen, nun präsentiert das kanadische Duo auf City Slang das neue Album „Big Black Coat“. Während Matt Didemus seit ein paar Jahren in Berlin lebt, hält Jeremy Greenspan immer noch die Stellung in Hamilton. Dort betreibt er die einzige coole Bar in der Stadt und hat das beste Studio im Umkreis von 500 Meilen, wo auch das neue Album entstanden ist. Dafür kam Didemus für ein paar Wochen in seine alte Heimat. Ebenfalls in diesem Studio hat Greenspan u.a. Jessy Lanzas Album „Pull My Hair Back“ (Hyperdub) produziert und diverse Tracks von Caribou veredelt, die aus Dundas stammen, einem Stadtteil von Hamilton.


„Big Black Coat“ erscheint am 5. Februar 2016 als Download, CD und auf Vinyl.

Tracklist: juniorboys_bigblackcoat
01. You Say That
02. Over It
03. C’Mon Baby
04. Baby Give Up On It
05. M & P
06. No One’s Business
07. What You Won’t Do For Love
08. And It’s Forever
09. Baby Don’t Hurt Me
10. Love Is A Fire
11. Big Black Coat 07:12

Tourdaten:
(Support: Jessy Lanza)
18.02.2016 Zürich, Papiersaal
20.02.2016 München, Ritournelle @ Kammerspiele
21.02.2016 Wien, Grelle Forelle
24.02.2016 Hamburg, Uebel & Gefaehrlich
25.02.2016 Berlin, Berghain
02.03.2016 Köln, Gewoelbe
03.03.2016 Amsterdam, Tolhous
04.03.2016 Zwolle, Where the Wild Things Are

Das könnte dich auch interessieren:
Bloc Party sind wieder da – neues Album „Hymns“
Garry Todd debütiert mit „Nora Lillian“
Jessy Lanza – Pull My Hair Back (Hyperdub)