Kabinen-DJ: Boris Brejcha sorgt bei Bundesligaclub für Stimmung

Boris Brejcha… Der High-Tech-Minimal-Star sorgt nicht nur in den Clubs und auf den Festivals dieser Welt für Stimmung, sondern offenbar auch in der Kabine des Fußballbundesligisten Eintracht Frankfurt.

Der 40-Jährige ist schon seit vielen Jahren Fan der Adler. Und wie sich nun herausgestellt hat, beruht diese Liebe durchaus auf Gegenseitigkeit, denn im Deutsche Bank Park schallen seine Beats regelmäßig durch die Lautsprecher in der Umkleidekabine. Laut “Bild.de” erweist sich insbesondere Eintracht-Torhüter Kevin Trapp als großer Anhänger seiner Musik. Trapp sagte gegenüber der Zeitung: “Er hat mir irgendwann letztes Jahr bei Instagram geschrieben. Er meinte, dass er öfter meine Musik hört, sie sogar in der Kabine läuft, das finde ich schon ziemlich cool. Seitdem haben wir regen Kontakt.”

Auf die Probe gestellt wurde die neue Freundschaft allerdings auch schon: Trapp und Brejcha trafen sich zu einer FIFA-Session im Stadion, die der Torhüter knapp für sich entscheiden konnte.

Eine besondere Bindung hat Brejcha außerdem zu Frankfurts Ex-Kapitän David Abraham aufgebaut. Bei einem Brejcha-Konzert in Abrahams Heimat Argentinien trafen sich die beiden erstmals. Brejcha sagt: “Wir haben sein letztes Bundesliga-Spiel im Fernsehen angeschaut. Als Schluss war, habe ich ihm einfach geschrieben, dass ich ihm von Herzen alles Gute wünsche. Seine Antwort war, dass er sich Tickets für mein Buenos-Aires-Konzert gekauft hat. Jetzt haben wir uns gesehen und ausgetauscht. Ein tolles Treffen und ein total sympathischer Kerl.”

Ob der DJ und Produzent für Eintracht Frankfurt wohl auch eine Verstärkung auf dem Rasen wäre? Nicht auszuschließen, denn Brejcha machte einst ein Probetraining beim 1. FC Kaiserslauten und spielte in der Jugendabteilung von Waldhof Mannheim.

Quelle: Bild

Auch interessant:

AIRBEAT ONE 2022: Brejcha, Kalkbrenner und de Witte stehen im Line-up Phase 1

Boris Brejcha über sein Album „Never Stop Dancing“ – Track By Track

Docklands Festival 2022: Âme und Boris Brejcha schon bestätigt