Julius Martinek, Johannes Keller und Tobias Decker, kurz Kasimir Effekt veröffentlichen heute am 21. Februar 2020 ihr Debütalbum „KFX“ und haben vorab schon ihre zweite Singleauskopplung „M“ in den digitalen Äther geschickt.

Die drei Hannoveraner luden seit 2015 zur musikalischen Frühförderung in irdische Klubs und Kunstkeller ein, verstärkten mit ihrer Musik Fusion- und Fuchsbau-Festival bis hin zur Jazzwoche. 2018 fingen sie im Schulterschluss mit Produzent Lennert Hörcher an, das Album im Basement Studio Berlin aufzunehmen.

Ab jetzt ist das Album digital auf allen gängigen Onlineplattformen und als grüne Space-Vinyl auf quadratisch rekords verfügbar.

Tracklist:
01. Post Dance Depression
02. Konstrukt
03. M
04. Hillwood
05. Ganymed
06. Move Me
07. The Other
08. Steps
09 No. 9

Hier das Video zu „M“:

Das könnte dich auch interessieren:
Luigi Madonna meets Joseph Capriati
Luke Slater mixt “Berghain Fünfzehn”
Soundcloud erhält Millionen-Finanzspritze von Investor