Der australische Produzent Harry Nathan Labrakis hat es gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder Boonie ins Guiness Buch der Rekorde geschafft. Ihr gemeinsames Projekt – ein mobiler Nachtclub – trägt ab sofort den Titel des “kleinsten mobilen Nachtclubs der Welt”.

Das “Doof Shed”, so der Name des Tanzlokals auf Rädern, verfügt gerade einmal über eine Fläche von 1,097 Quadratmetern (Höhe: 1,88 Meter) und wurde von den Brüdern in Sydney zusammengebaut. Die Idee dazu entstand während der Corona-Pandemie. Der Mini-Club verfügt über ein eigenes Soundsystem und hält ein Pioneer-DJ-Setup parat. An Bord sind außerdem Lichteffekte, Laser und eine Nebelmaschine.

Schaut euch hier den Bericht der “The Today Show” über den Weltrekord an:

Harry & Boonie – Credits: Wesley Tan


Das könnte dich auch interessieren:
Micro-Clubbing: Neuer Frankfurter Club setzt auf ein interessantes Konzept
Ibiza & Mallorca: Cluböffnungen ab Mitte Juli
Weltrekord geknackt: So lang haben Leipziger DJs am Stück aufgelegt – für einen guten Zweck

Beitragsbild: Wesley Tan

Quelle: The Today Show