Eines der erfolgreichsten Alben von Squarepusher wird neu aufgelegt. Am 3. Juni 1996 hatte Squarepusher sein Album-Debüt mit „Feed Me Weird Things“, das er auf dem von Aphex Twin gegründeten Imprint Rephlex Records feierte. Für das Label war Squarepushers erstes Werk eine Schlüsselveröffentlichung. Heute gilt „Feed Me Weird Things“ als eines der besten Alben des Briten, denn daraus ergab sich das Subgenre Drill ’n’ Bass. Besonders ins Licht treten Squarepushers starke Jazz-Einflüsse sowie sein virtuoses Bassspiel, womit sich das Album stark von der Masse abhebt. Nun erscheint es als Re-Release nach 25 Jahren auf dem Label Warp Records, das seit der EP “Port Rhombus” aus dem gleichen Jahr sein Stammlabel ist.

Im Rahmen der Wiederveröffentlichung erhielt „Feed Me Weird Things“ von Matt Coulton ein Remastering und beinhaltet zwei zusätzliche Bonus-Tracks.

Zum ersten Mal wird es das Album auch auf Streaming-Plattformen geben. Des Weiteren wird es auf Vinyl (2 x 12″, 1 x 10″ + Booklet) und als Deluxe-Casebound-Buch-CD neu herausgebracht.

Release ist am 4. Juni.

Tracklist
1. Squarepusher Theme
2. Tundra
3. The Swifty
4. Dimotane Co
5. Smedleys Melody
6. Windscale 2
7. North Circular
8. Goodnight Jade
9. Theme From Ernest Borgnine
10. U.F.O.’s Over Leytonstone
11. Kodack
12. Future Gibbon
13. Theme from Goodbye Renaldo *
14. Deep Fried Pizza *

* Ursprünglich Japan-Bonustrack und Squarepusher “Plays”-EP

 

Das könnte dich auch interessieren:
Vinyl-Reissues von Daft Punks “Homework” und “Alive 1997” erhältlich
Reissue und brandneue EP: Étienne de Crécy kündigt limitiertes “Commercial”-Vinyl-Boxset an
Dimitri From Paris kündigt Vinyl-Boxset “Le Edits – Le Box Set” an