osea_island
Rabenstein_castle1Die Partyreihe „Lost In Moment“ vom Berliner Label Innervisions ist bekannt dafür, dass sie für ihre Events immer wieder außergewöhnliche Locations bespielt. So auch in diesem Sommer, in dem man u.a. zwei Inseln und eine Burg entern wird. Am 5. Juli wird auf der niederländischen Festungsinsel Pampus im IJmeer – nicht weit von Amsterdam – gefeiert, mit dabei sind Dixon, Âme, Marcus Worgull, Mano Le Tough und Job Jobse. Das Event ist allerdings schon ausverkauft. Am 9. August geht es nach Fläming, gut 90 km von Berlin entfernt. Dort werden auf der Burg Rabenstein Dixon, Âme (live & DJ), Gerd Janson und Marcus Worgull auftreten. Die Burg wurde im 12 Jhd. erbaut und befindet sich auf einem Hügel, umgeben von Wald- und Wiesenlandschaft. Der englische Tourstopp von LIAM – die erste Outdoor-LIAM-Party überhaupt in England – findet am 19. September ebenfalls auf einer Insel statt. Osea Island (Foto) liegt in der Mündung des Flusses Blackwater an der Ostküste, gut 86 km von London entfernt. Hier werden Dixon, Âme (live & DJ) und Marcus Worgull für die musikalische Untermalung sorgen.


Eigentlich sollte auch zum Sónar Festival in Barcelona eine alte Festung bespielt werden (Kastell Montjuïc), aber Probleme mit den örtlichen Behörden sorgten für eine vorzeitige Absage.

Das könnte dich auch interessieren:
Festivalkalender 2015
Kompakt Records entert Ibiza – total!
Lost In A Moment abgesagt – Innervisions ohne Sónar-Party
www.facebook.com/ivliam