teile-drogen-mdma-extasy-pillen


Immer wieder warnen wir euch vor verschiedensten Drogen. Sei es, weil sie hochdosiert sind oder weil schlicht und einfach nicht das drin ist, was man erwartet. Heutzutage kann man sich unzählige Informationen über Drogen aus dem Internet besorgen. Doch das war diesem Mann nicht genug, er wollte alle Drogen selber testen.

Nun hat Dominic Milton Trott vergangenes Jahr ein Buch mit dem Namen „The Honest Drug Book“ veröffentlicht. Das ganze Wissen in dem Buch über chemische und pflanzliche Substanzen stammt aber nicht aus Büchern, sondern wie er auch im Buch selbst beschreibt, aus eigener Erfahrung. Alle 140 Drogen soll Trott über die Zeit probiert haben.

Seit Jahren sammelt er seine Erfahrungen mit den unterschiedlichen Drogen und hielt diese detailliert fest. Als er im Internet feststellte, dass immer mehr Menschen durch Drogenkonsum sterben, weil ihnen einfach das Wissen fehlte, fasste er den Entschluss ein Buch über Safer-Use zu schreiben. So könnte er mit seinen Erkenntnissen Menschenleben retten.

Teilweise werden richtige Horrortrips ein dem Buch beschrieben. Drogen werden keinesfalls beschönigt und das Buch animiert auch niemanden Drogen zu nehmen. Ganz im Gegenteil, vielleicht kann der Autor sogar manche Leute von ihren Plänen abbringen, Drogen zu nehmen.

Jede Substanz wird ausführlich beschrieben. Verschiedene Informationen, wie zum Beispiel welche Menge empfohlen wird oder auch Risiken werden aufgezeigt. Trott gibt aber auch Hinweise zu Überdosierungen oder Sucht. Kritikern entgegnet er, dass er die Leute sowieso nicht vom Konsum abhalten könne und die Leute lieber mit seinem Wissen aufkläre, als es in der Versenkung verschwinden zu lassen.

Das könnte dich auch interessieren:
14 Kilo Drogen in elektromagnetisch verriegeltem Versteck entdeckt
Mehr als zwei Tonnen Kokain in Drogen-U-Boot beschlagnahmt
Polizei entdeckt riesigen Drogentunnel im Kentucky Fried Chicken
Autofahrer auf sämtlichen Drogen aus dem Verkehr gezogen