marcel dettmann 4.6.14_166b



Marcel Dettmann liefert die neue Ausgabe der “DJ-Kicks”-Reihe ab. Der Berliner Berghain-Resident ist damit der Nachfolger von Jackmaster, der im Sommer geliefert hatte. Techno ist natürlich die Marschrichtung, die Dettmann einschlägt, gibt sich dabei aber stets variabel und taucht in diverse Subgenres ein. Dabei umfasst er Releases aus den letzten 25 Jahren und hat einen Mix gemacht, der jenseits von Trends funktioniert. Dettmann hat bisher zwei Mix-CDs veröffentlicht: “Berghain 02” (2008) und “Fabric 77” (2014)
Parallel zum Mix erscheint natürlich auch wieder die EP mit vier Tracks*.

“DJ-Kicks” von Marcel Dettmann erscheint am 14. Oktober 2016 auf !K7 Records.

Tracklist: marceldettmann_djkicks
01. Cybersonik – Technarchy (Marcel Dettmann Third Mix)
02. Orlando Voorn – At Last
03. Levon Vincent/Marcel Dettmann – Can You See*
04. Infiniti – Skyway (Marcel Dettmann Remix)*
05. Mystic Bill – U Won’t C Me
06. Psychick Warriors Ov Gaia – War Chant (Marcel Dettmann Edit)
07. Das Kombinat – Waschmaschine
08. Clarence G – Cause I Said It Right
09. Sandbenders – Defekt*
10. Vex – Vex-1
11. Dan Curtin – Paradise Lost
12. N.A.D – Everything Seems Different
13. Violence FM – Perspectives
14. Sterac – Intersphere*
15. Nukubus – People Move On (Marcel Dettmann edit)
16. Push/Pull feat. Lady E and Niqué D – Africa
17. The Residents – Kaw-Liga (Nightmare Mix)
18. Wincent Kunth / Marcel Dettmann – Possible Step
19. Marcel Dettmann – Let’s Do It (Rolando Remix)

Das könnte dich auch interessieren: 
Innervisions veröffentlicht Compilation „Secret Weapons 8“
Jackmaster – DJ-Kicks (!K7 Records)
Das sind Marcel Dettmanns Lieblingstracks aus den Neunzigern
Marcel Dettmann – Fabric 77 (Fabric)