markus


Markus Suckut hat sich im Sog oder besser geschrieben unter den Fittichen eines Len Faki und dessen Label Figure innerhalb kurzer Zeit zu einem der wichtigsten ’neuen‘ deutschen Techno-Künstler gemausert. Sein eigenes Label Sckt und weitere Releases auf so anerkannten Imprints wie Exile, Mosaic, Edit Select oder (zusammen mit Johannes Heil) auf Cocoon haben dazu beigetragen. Ein wenig überraschte uns es aber dann doch, dass die neue 12″ des Mannes aus Velbert-Langenberg (ganz in der Nähe unseres Wuppertaler Büros) – die „Watching The Sunset“-EP – auf Shlomi Abers Label Be As One erscheint.
Der Drei-Tracker kommt natürlich ohne Vocals aus und gefällt auf der A-Seite durch sorgsame Acid-Einflüsse, während B1 gewohnt dubby und B2 ein wenig balearisch-verträumte Einflüsse erahnen lässt.

Morgen spielt Markus Suckut zusammen mit Shlomi Aber im Rahmen eines Be As One-Showcases in Barcelona im La Terrazza.

Und hier könnt ihr in die A-Seite hineinhören:

www.markussuckut.com
www.lenseries.com

Das könnte dich vielleicht auch interessieren:
Sandwell District mixen Fabric 69
Diese Woche startet das Sonar in Barcelona
Len Faki setzt die Basement-Serie fort