Symbolbild

Symbolbild

Erst Anfang des Jahres ist der Polizei in Australien der bisherige Rekordfund an Crystal Meth geglückt. Damals wurden 903 Kilogramm der Droge in Melbourne entdeckt. Nun wurde erneut mehr als eine Tonne der Droge sichergestellt.

Seit Januar 2013 wurden in Australien mehr als 14 Tonnen Methylamphetamin beschlagnahmt. Die Droge wird als weißes, kristallines, geruchloses und bitter schmeckendes Pulver verkauft. Es wird geraucht, durch die Nase konsumiert oder in Wasser aufgelöst und gespritzt.

Der aktuelle Fund von 1,2 Tonnen Crystal wurde von Einsatzkräften der Polizei bei der Verladung von einem Schiff in einen Van in der Stadt Geraldton gemacht.  Ingesamt wurden acht Männer im Alter von 33 bis 52 Jahren in dem Wagen, an Bord des Schiffes sowie in einem Hotel in Perth festgenommen. Ihnen drohen bei einer Verurteilung lebenslange Haftstrafen.

Der Drogenfund soll einen Straßenverkaufswert von ca. einer Milliarde Australischen Dollar haben, also umgerechnet mehr als 650 Millionen EUR. Nach Angaben waren mehrere Strafverfolgungsbehörden, darunter die australische Bundespolizei, beteiligt.

Da die Droge sehr stark abhängig macht, solltet ihr lieber die Finger davon lassen. Das hier sind die Folgen von Crystal Meth.

Das könnte dich auch interessieren:
250 Kilogramm Crystal Meth im Flugzeug versteckt
Wie aus 2,3 Tonen Crystal Meth 20 läppische Kilogramm wurden
Buddhistischer Mönch wurde mit 4,2 Mio. Crystal Meth-Pillen erwischt
Besitz und Handel mit Crystal Meth-Grundstoff jetzt verboten