oswald_molvaer
Fusion der besonderen Art. Elektronik-Koryphäe Moritz von Oswald triff auf den legendären Jazz-Trompeter Nils Petter Molvaer. Zusammen haben sie ein Album aufgenommen, dass am 4. Oktober bei Universal Jazz als CD, Download und Doppelvinyl (inkl. Download-Code) erscheinen wird. In Anspielung auf die beiden Welten, die hier zusammenkommen, heißt das Album „1/1“. Es ist eben mehr als nur die Summe der beiden Teile, es ist eine einzigartige Symbiose zweier Individualisten.
„Dass die Chemie zwischen Nils Petter und mir stimmt, liegt sicher auch an unserer Ausbildung, an der Musikalität, an den Kenntnissen in Harmonik, an der Konzentration. Ich bin immer wieder fasziniert davon, wie konzentriert Molvaer mit jeder Aufnahme weiterzukommen versucht. Wir schätzen dieselben Vorbilder, und wir haben beide große Live-Erfahrung.“ (v. Oswald)
Von Oswald wurde vor allem durch seine Projekte mit Mark Ernestus bekannt: Basic Channel, Maurizio oder Rhythm & Sound. Des Weiteren arbeitete er mit Carl Craig, Francesco Tristano oder zuletzt Juan Atkins zusammen.


Tracklist:
01 Noise 1 (4:43)
02 Step By Step (7:49)
03 Transition (15:00)
04 Development (8:28)
05 Further (6:19)
06 Future (8:59)
07 Development (Ricardo Mix Dig) (7:25)
08 Noise 2 (8:59)

Das könnte dich auch interessieren:
Juan Atkins & Moritz von Oswald – Borderland (Tresor)
Moritz von Oswald Trio – Fetch (Honest Jon’s Records)
“Recomposed” geht in die nächste Runde: “Die vier Jahreszeiten” von Max Richter
Francesco Tristano – Kein E, kein U, nur Musik