In der Nacht von Samstag auf Sonntag hat die Münchner Polizei einen illegalen Rave aufgelöst. Der fand in einem Gewölbe auf dem Gelände des Schlachthofs statt. Ein Anrufer informierte die Polizei darüber, dass ca. 100 bis 150 Personen dort gefeiert haben sollen, als die Einsatzkräfte am frühen Sonntagmorgen vor Ort eintrafen, feierten noch ca. 30 Menschen.

Die Polizei mussten die Tür aufbrechen und behutsam vorgehen, da der Partyraum direkt neben den Gleisen lag und man verhindern wollte, das diese als Fluchtweg genutzt werden.

Gegen die Anwesenden wurden Anzeigen erstattet, da sie ohne Maske und Abstand gefeiert haben, wer die Illegale Veranstaltung organisiert hat, ist noch nicht klar.

 

Das könnte dich auch interessieren:
Berliner Gesundheitssenatorin: “Wir müssen das Nachtleben einfach abschalten”
Grüne legen Zehn-Punkte-Plan zur Rettung der Veranstaltungsbranche vor
Ist das der perfekte Rave-Helm?

 

Quellen: TZ München & T-Online
Foto: Kajebi II