Pioneer DJ hat seine neue VM-Monitorlautsprecher-Serie vorgestellt. Die VM-Speaker sind als 5,25-Zoll-, 6,5-Zoll und 8-Zoll-Version erhältlich und lösen somit die S-DJ-Reihe in Sachen Aktualität ab.

VM-50, VM-70 und VM-80, so die jeweiligen Namen des brandneuen Produkt-Trios, setzen auf einen glasklaren Klang in Kombination mit ansprechenden, druckvollen Bässen. Flexible DSP-Settings sorgen dafür, dass die Lautsprecher an die Charakteristik des Raumes angepasst werden können. Die Speaker eignen sich somit perfekt für die Nachbildung eines Club-Sounds beim DJing oder für einen eher flachen Frequenzgang für die Musikproduktion im heimischen Studio.

Die DSP-Settings bieten reichlich Möglichkeiten


Die VM-Serie macht mit hochwertigen Komponenten und innovativen Funktionen auf sich aufmerksam, die sich etwa über ein flaches Voicing, Class-D-Verstärker (96 kHz) und Aramidfaser-Membranen definieren. Somit wird der Sound der Originalquellen präzise und kristallklar wiedergegeben. Für besonders tiefe Bassfrequenzen sorgt derweil der Vortex Bass Accelerator in Verbindung mit 16 individuell einstellbaren EQ-Settings. Mittel- und Hochfrequenztöne profitieren vom Constant Directivity-Horn, das für ein kraftvolles und ausbalanciertes Klangbild sorgt.

Designtechnisch setzt man auf eine 4mm dicke Aluminium-Frontschallwand, die nicht nur edel aussieht, sondern auch unerwünschte Vibrationen unterdrückt.

Hier seht ihr die Spezifikationen der drei Lautsprecher-Varianten im Vergleich:

Weitere Informationen erhaltet ihr im Video und auf der offiziellen Pioneer-Homepage. Der Preis für die 5,25-Zoll-Version liegt bei 179 Euro. Die 6,5-Zoll-Version kostet 249 Euro und die 8-Zoll-Variante 309 Euro.

Das könnte dich auch interessieren:
Denon DJ SC6000 Prime – Mission Perfektion
Neues Update für FL Studio erhältlich
Neuer Harman-Kardon-Turntable lässt eure Platten schweben