nilsfrahm-live-tauron-by-tassilodicke



Nils Frahm schon wieder! Als ob er in diesem Jahr nicht schon genug veröffentlicht hätte. Im März erschien sein Album „Solo“, im Juni folgte der Soundtrack zum preisgekrönten Film „Victoria“, im September beglückte er uns mit seinen „Late Night Tales“, Ende Oktober veröffentlichte er zusammen mit Ólafur Arnalds die Sammlung „Collaborative Works“ und Mitte November kündigte er ein Album seines Projekts Nonkeen (zusammen mit Frederic Gmeiner und Sebastian Singwald).

Aber da geht noch was und so wird noch im Dezember das Album „Screws Reworked“ erscheinen, das neun Neuinterpretationen seines 2012er Albums „Screws“ beinhaltet. Diese Neuinterpretationen stammen von Fans, denn Frahm hatte ebendiese öffentlich dazu aufzurufen, ihm ihre Bearbeitungen oder jede Form von Kunst zu schicken, die von dem Album inspiriert wurde. Gesammelt wurde das unter www.screws.nilsfrahm.com, was zur Grundlage des „Screws Reworked“-Albums wurde. Neben den neun Fan-Versionen, die er selbst gemastert hat, umfasst das Album auch die Original und wird ab dem 11. Dezember 2015 als Doppel-LP, Doppel-CD und als Download auf Erased Tapes erhältlich sein. Das Originalalbum kann man sich übrigens HIER kostenlos runterladen.

Tracklist: ERATP079_cover_Nilsfrahm
CD 1:
1. You
2. Do
3. Re
4. Mi
5. Fa
6. Sol
7. La
8. Si
9. Me

CD 2:
1. You (Bug Lover Rework)
2. Do (Databoy78 Rework)
3. Re (Helios Rework)
4. Mi (Soul Channel Rework)
5. Fa (Fred Yaddaden Rework)
6. Sol (Ruhe Rework)
7. La (Sebastian Freij Rework)
8. Si (Plasma Rüby Rework)
9. Me (Analogue Dear Rework)

Das könnte dich auch interessieren:
Nils Frahm veröffentlicht mit seinem Projekt Nonkeen Album auf R&S Records 
Ólafur Arnalds und Nils Frahm veröffentlichen „Collaborative Works“
Nils Frahm – Late Night Tales (LateNightTales)