PollerWiesen – eins der zahlreichen Festivals in NRW


Rund 400.000 Menschen arbeiten in NRW in der Veranstaltungsbranche und die not ist groß Ausfälle von 80 bis 100 Prozent erleiden Betriebe in diesem Jahr und die Aussichten für 2021 sind auch nicht rosig. Im kommenden Jahr könnte jeder zweite Betrieb der Branche Pleite gehen.

So fordert die SPD im Landtag ein spezielles Programm für die Eventbranche, doch Andreas Pinkwart, der Wirtschaftsminister von der FDP, lehnt das ab, da er Soforthilfen und Überbrückungshilfen für alle Branchen für sinnvoller hält.

Offen bleibt auch noch, ob Weihnachtsmärkte stattfinden dürfen in diesem Jahr, Ende September solle das in NRW geklärt werden.

Erst am Mittwoch fand in Berlin eine Großdemo zum Erhalt der Veranstaltungsbranche statt.

 

 

Das könnte dich auch interessieren:
Nach illegalem Rave in der Berliner Hasenheide: Gesamtschaden von knapp 90000 EUR
Schutz vor Verdrängung: Berliner Clubs sollen “Kulturstätten” werden

Quelle: WDR