Stefan Streck alias The Micronaut wurde 1976 in Rostock geboren und ist ein absolutes Multitalent, wenn es um Musik geht. Angefangen als Gitarrist in Bands der Genres Grindcore und Emo, kam er schließlich über Ambient zur Produktion elektronischer Musik, wobei die Gitarre jedoch stets wichtiger Ausgangspunkt der Produktion blieb. Als One-Man-Orchester könnte man ihn bezeichnen, wenn man auf die Vielfalt des Multi-Instrumentalisten abzielt. Im Juli steht nun „Olympia (Summer Games)“ an, ein Album, das seinen sorgfältigen Produktionsstil weiterführt und dem Geist der Olympischen Sommerspiele gewidmet ist. Denn auch wenn diese abgesagt wurden, so sind die damit verbundenen Tugenden wie Durchhaltevermögen und Zusammenhalt zeitlos und gerade in diesen Wochen um so wichtiger. Seine Musik soll jedoch keinesfalls zum Wettkampf anregen, vielmehr durch ihren übermütigen, optimistischen Vibe auf die Tanzfläche einladen. Benannt sind die Tracks des 12-Track-starken Albums nach einzelnen Disziplinen der Wettkampfspiele.

„Olympia (Summer Games)“ erscheint am 3. Juli 2020 als Vinyl, CD und in digitaler Form über Ki Records. Vorab gibt es ab sofort die Single „Swimming” feat. Bernhardt. Vorbestellbar ist das Album hier.

Tracklist:
01. Uneven Bars
02. Table Tennis
03. Discus Throw
04. Trampoline
05. Archery
06. Weightlifting
07. Fencing (feat. Saskia Streck)
08. Pole Vault
09. Swimming (feat. Bernhardt.)
10. Taekwondo
11. Sailing
12. Rowing

Das könnte dich auch interessieren:
Ambient statt Dancefloor: Paul van Dyk veröffentlicht Rework-Album „Escape Reality“
Coole Idee: DJ statt Film – Tanz in den Mai im Autokino feiern
Musik, Comedy, Theater und mehr aus der Schweiz: ARTONAIR lockt mit Livestreams