Symbolbild


 

Illegale Raves sind in aller Munde. Immer häufiger sind Berichte über die unlizenzierten Events in den Medien zu finden. Meist nur dann, wenn die Polizei eingreift. Die Zahl der tatsächlich illegal stattfindenden Raves dürfte dabei weitaus höher sein.

In Norfolk, einer Grafschaft in Großbritannien, fand ein solches Event vergangenes Wochenende statt. Bereits um 19:30 Uhr am Samstag erhielt die dortige Polizei einen Tipp eines Anrufers, der in den sozialen Netzwerken Werbung dafür gesehen hatte. Komischerweise trafen die Beamten mit einem Spezialteam erst am Sonntagmittag ein, beendeten die Party um ca. 15:45 Uhr. Vor Ort waren Berichten zufolge etwa 600 Feiernde.

Im Rahmen des Einsatzes wurden dabei fünf Personen festgenommen. Drei Männer im Alter von 25, 28 und 31 Jahren, die vermutlich die Veranstalter waren. Weitere zwei Personen wurden aufgrund des Verdachts auf Drogenkonsum und -Besitz verhaftet. Sie warten nun auf die Verhörung.  Immerhin konnten die Teilnehmer über 20 Stunden ungestört raven.

 

 

Das könnte dich auch interessieren:
Über 190 Festnahmen bei illegalem Rave
36 Tote bei illegalem Rave – Jetzt startet die Gerichtsverhandlung
Illegaler Rave bei Schneefall – 30 Raver wegen Unterkühlung in Behandlung