Ja, wir alle brauchen manchmal ein Erfolgserlebnis. Ein Polizist in Jackson County in Florida scheinbar auch. Wie sich nun herausstellte jubelte der Mann jahrelang Unschuldigen Drogen unter um sie dann zu verhaften.

Ein Albtraum für jeden Autofahrer: Bei einer Kontrolle der Polizei wird man herausgezogen und muss eine Durchsuchung des Autos über sich ergehen lassen. Wenn man nichts zu verstecken hat, kein Problem. Aber was, wenn die Beamten dennoch illegale Drogen finden?

So ist es laut CNN mindestens 119 Personen gegangen. Der 26-jährige Beamte Zachary W. hielt regelmäßig Personen wegen kleinerer Vergehen an und deponierte bei der Durchsuchung heimlich illegale Substanzen, die er daraufhin angeblich gefunden hat. Die Personen wurden umgehend festgenommen.

Nachdem deutlich wurde, dass etwas nicht stimmte, wurden geheime Ermittlungen gegen den Polizisten gestartet. Erst nach Monaten gelang dann der Durchbruch. Die Body Cam des 26-jährigen Zachary W. zeichnete auf, wie er einen Fahrer in die Falle lockte. Tatsächlich konnten anschließend mehr als 119 Fälle der Art aus den letzten zwei Jahren mit dem Beamten in Verbindung gebracht werden.

 

 

 

Das könnte dich auch interessieren:
Achtung vor Meth-Alligatoren – Spült eure Drogen nicht im Klo runter
30-Jähriger schmuggelt seine Drogen im Milchkännchen
10 Dinge, die du nicht tun solltest, wenn du auf Drogen bist

 

Quelle: www.derwesten.de