robert hood alias Floorplan


Die Red Bull Music Academy lädt in diesem Jahr zum vierten Mal in Folge nach New York City und hat gerade das Line-up für das einmonatige Festival, das in diesem Jahr vom 29. April bis zum 22. Mai stattfindet, bekannt gegeben. Neben UK-Grime-Legende Dizzee Rascal, Free Jazz Mastermind Pharoah Sanders und upcoming Produzent Metro Boomin werden auch Robert Hood und DJ Pierre in das Programm, das aus Lesungen / Panels und Partys besteht, eingebunden.
Ein Party-Highlight dürfte die Kollaboration der Posses von The Bunker und Dekmantel sein, die für ihr gemeinsames Event Juju & Jordash, Joey Anderson, Red Bull Music Academy Alumni Palm Trax und viele mehr präsentieren werden. Mark Pritchard wird sein kommendes Album „Under the Sun“ mithilfe des visuellen Künstlers Jonathan Zawada aufführen und Anohni wird das Debüt ihres Live-Sets an der Park Avenue Armory haben.

Die Techno-Party-Nacht Technopolis featured aktuelle Brooklyn-Talente wie Umfang und Volvox (von Discwoman), Planet Mu-Act Ital und Aurora Halal.
Unser Highlight ist das Last Night A DJ Saved My Soul-Event mit Floorplan aka Robert Hood und Acid-House-Pionier DJ Pierre.

Viel gute Musik also, die die Red Bull Music Academy wieder versammelt hat. Dazu gibt es wie gewohnt eine große Anzahl an Workshops, Lectures (u.a. mit Spike Lee) und vieles mehr. Das komplette Programm findet ihr hier.

Tickets sind ab 24. März verfügbar.

Das könnte dich auch interessieren:
Festivalkalender 2016 
15 Festivals, die ihr 2016 auf jeden Fall besuchen müsst