Umek1web


Der Fotr der slownischen Technoszene, UMEK, hat sein viertes Album angekündigt. Bereits am 1. September wird „Rhythmia“ erscheinen. Wie die bereits veröffentlichte Single „Hard Times“ zeigt, wird das Album kein reines Technostück. Vielmehr spielt er mit diversen Genres auf seinem Langspieler, von House bis Techno. Als Gäste holte sich Umek Mike Vale, Chris the Voice, Heartik und Jay Colin ins Studio.

Als Plattform dient ihm nicht sein eigener Imprint 1605, sondern das niederländische Label Spinnin‘. Dort wurden bereits vier Songs von dem Album veröffentlicht, „Sweet Harmony“ und „Burnfire“ sind bereits erhältlich, „Hard Times“ und „Divine“ nur als Stream.

Tracklist:UMEK_Rhythmia_Cover_Plain
01. Rhythmia feat. Heartik
02. Ethereal Nature
03. UMEK & Mike Vale feat. Chris The Voice – Hard Times
04. Friendly Cayenne
05. Cloudbank
06. Divine feat. Simon Doty
07. Burnfire feat. Jay Colin
08. Luftmensch
09. Sweet Harmony feat. Groovebox

Das könnte dich auch interessieren:
Umek – der „Fotr“ der slowenischen Technoszene
Sam Paganini veröffentlicht sein erstes Album “Satellite” auf Drumcode
Jay Shepheard sieht Töne – „Seeing Sound“ erscheint auf Retrofit
Pan-Pot liefern den 17. Watergate-Mix