cover_back_066
Roel Salemink produziert seit knapp zehn Jahren innovativen, druckvollen und nie stereotyp klingenden Techno. Carl Cox, der Roels Tracks bekanntermaßen liebt, veröffentlicht auf seinem Label Intec regelmäßig Musik des Niederländers. Im Interview in der aktuellen Ausgabe des FAZE Magazins erzählt Roel u. a. auch von seinem ersten Kontakt mit Cox und wie er mit Techno in Kontakt kam:


„Gendringen ist ein sehr kleines Dorf an der Grenze zu Deutschland. Es gibt wirklich keine Szene für elektronische Musik in unserem Gebiet. Im Alter von 17 Jahren fing ich an, auf die andere Seite von Holland zu reisen, um mehrere Raves jedes Wochenende zu besuchen. Am Anfang hörte ich viele verschiedene Stile, aber nach einer Weile gab es nur ein Genre, das mich wirklich berührte, Techno. Ich fing an, meine Vinyls zu kaufen und versuchte, so viele Raves wie möglich zu besuchen.“

Wir haben hier einige Zitate von Künstlern, die ein paar nette Worte über den Niederländer loswerden wollten:

 

Carl Cox
Roel, der nun seit vielen Jahren eine treibende Kraft für Techno-Musik ist, nimmt die simpelsten Tracks und macht daraus Techno-Kunstwerke. Man muss nur seine Tracks hören und merkt sofort, dass er es einfach drauf hat. Ich habe seine Musik zum ersten Mal auf Bush Records gehört und seit er auf Intec unter Vertrag steht, reiht sich ein Erfolg an den nächsten. Dieser Typ geht nirgendwo hin, außer nach oben.

Reinier Zonneveld
Als Roel Salemink mir drei Demotracks für Filth on Acid schickte, nahm ich ihn sofort unter Vertrag. Sein Sound ist eine großartige Balance zwischen klassischem Techno und der moderneren Variante. Die Qualität seiner Produktionen befindet sich auf einem hohen Level, deswegen klingen seine Tracks sehr gut auf großen Soundanlagen. All seine Tracks beleuchten einen unterschiedlichen Blickwinkel auf seinen Sound. Das acidgetriebene „Attack“, die Synthies, die zwischen Effekten und Tonalität in „Koray“ balancieren und das klassische fette Synth-Lead von „Prophet“. Ich bin sehr glücklich, Roel auf meinem Label zu haben und es ist großartig zu sehen, dass die niederländische Technolegende Secret Cinema dazu einen Remix abliefert.

Pascal Feos
Roel und ich habe uns vor noch gar nicht allzu langer Zeit auf dem Meeting unserer Agentur Soulwox getroffen. Es war eine echt geile Runde an dem Abend und wir kamen auch recht schnell dazu, dass wir beide den gleichen Freundeskreis an DJs & Produzenten (Carl, Eric uvm.) besitzen. So war uns nach der alljährigen Ibiza-Session recht schnell klar, dass wir dieselbe Magie und Leidenschaft im Studio wie auf der Bühne leben und beschlossen für 2017/18, zusammen etwas zu starten. Ich freue mich schon auf die upcoming Zusammenarbeit mit ihm für das Label Bush Rec. Seid gespannt, es wird massiven Output geben, solo als auch in Kollaboration.

Eric Powell
Roel war es, der Bush dazu antrieb, wieder zu releasen. Sein Remake von Devilfishs „Manalive“ läutete für uns eine neue Ära ein. Roel produzierte einige der feinsten Technotracks dieser Tage auf Bush und Carl Cox‘ Intec. Und er setzte mit seinen fantastischen DJ- und Live-Performances noch einen obendrauf. Da fällt mir speziell seine Performance im Space auf Ibiza für Carl Cox ein. Roel ist nicht nur eine Techno-Lichtgestalt, sondern auch ein guter Kerl. Sehr warmherzig und er erzählt die schlechtesten Witze, aber schafft es dennoch, dich zum Lächeln zu bringen.

Soulwox
Roel Salemink! Es würde den Rahmen sprengen, über ihn alles hier wiederzugeben, für was er steht. Wir wurden auf Roel schon vor drei Jahren aufmerksam, da sein Werdegang in solch einer kurzen Zeit einmalig war ( Awakenings, Album on Intec, Space Club Ibiza the last Chapter of Carl Cox , Nature One ,Zwarte Cross Festival uvm.). Roel war für uns als Person wie als Artist ein super Gesamtbild, er lebt das, was er ist und er steht dafür, was er tut – genau aus diesem Grunde war er genau der richtige Act für unseren Soulwox Rooster/Label & Freundeskreis. Aktuell werden Roels Produktionen von allen großen Nummern rund um den Globus gespielt, er erhält Woche für Woche größeren Support von Acts wie Carl Cox, Cristian Varela, Joseph Capriati, Pascal Feos, Reinier Zonneveld, Secret Cinema, Klaudia Gawlas, Paco Osuna uvm. Wir freuen uns jetzt schon auf die weitere Zukunft mit ihm.

Das könnte dich auch interessieren:
Drumcomplex & Roel Salemink – Crossing Boarders Album (Intec Digital)
Carl Cox & Jon Rundell mixen Pure Intec 3
Various Artists – International EP (Intec 044)