„Yeah, endlich”: Die Tage werden wieder länger, die Sonne kriecht aus ihrem winterlichen Versteck hervor und kitzelt uns morgens schon etwas früher wach. Oder anders: Wir freuen uns schon riesig auf die bevorstehende Festivalsaison 2020. Und ganz besonders auf die Sea You „Beach Republic“, die auch dieses Jahr wieder im Juli stattfinden wird. Wann? Am 18. und 19. Juli, erneut an einer traumhaft schönen Traum-Location, dem Freiburger Tunisee. Mitten im Schwarzwald gelegen ist die Kulisse eine wunderbare Austragungsstätte für eines der schönsten Festivals, das wir hierzulande haben. Und das ist kein „Honig-ums-Maul-Geschmiere“, sondern „nothing but the Truth“! Pure Idylle, feiner Sandstrand, kristallklares Wasser. Dazu die gelbe Sonne am Firmament, die grünen Wiesen und Bäume des Schwarzwaldes – und natürlich brillanter Sound von mehr als 100 DJs, Acts und Artists auf sieben Floors.

Hier das Line-up-Update in voller Länge:
A – Z: Alle Farben, Amelie Lens, AKA AKA, Alex Kennon, Ann Clue, Boris Brejcha, Claptone, Enrico Sangiuliano, Eats Everything, Giorgia Angiuli (live), Gestört aber GeiL, Joachim Pastor (live), Klaudia Gawlas, Kobosil, Kerstin Eden (Aftershow), Kid Simius, Lexy & K-Paul, Monika Kruse, Marcel Fengler, Marika Rossa, Mausio, Moonbootica, Paul Kalkbrenner (live), Pan-Pot, Pappenheimer, Purple Disco Machine, Reinier Zonneveld (live), Rainer Trüby, Sascha Braemer, YOUNOTUS
Line-up Raumklang Stage: Neelix, Liquid Soul & Ace Ventura aka Liquid Ace, Bliss, Fabio Fusco, Blastoyz, Phaxe, Ranji, Ghost Rider, Omiki, Reality Test, Audiomatic, Animato, Durs, Tripical Note, Nova, Bassforscher, Akustik, Nino Locksen & Vips Cali

Aber auf dem Open-Air-Festival kann nicht nur getanzt, sondern auch geplanscht werden – zumal das zweitägige Spektakel ja direkt am Tunisee steigt. Und der lädt dazu ein, sich bei 28 Grad im Schatten einfach mal schön gepflegt ins erfrischende Nass zu stürzen. Egal ob Luftmatratze, Bananenboot oder Gummi-Flamingo: einfach mal die Seele baumeln lassen, Kraft tanken und den Akku aufladen – all das bei chilligem bis technoidem Sound am Strandrand –, um sich anschließend bei Paul Kalkbrenner, Boris Brejcha, Neelix, Kerstin Eden & Co. tänzerisch wieder zu verausgaben.

Alles neu macht zwar sprichwörtlich der Mai, aber im technoiden Sinne macht es der Juli. Denn vieles erhält beim Sea You Festival ein Facelifting, einen neuen Look und neuen Klang. Hier die Details über die Neuerungen, die bisher bekannt sind:
Stage 2: neues Soundsystem (besserer Klang und mehr Bass), neues Stage-Design, verbesserte Light-Show im Triple Opera Tent (aufwendigere Technik und verbesserte Visuals)
Stage 3: besserer Klang und mehr Bass, besserer Sound auf der Stage des VIP-Bereichs
Stage 4: neuer Look durch ein international renommiertes Deko-Team, Ponton zum Tanzen auf dem Wasser
Stage 5: die Seebühne erhält ein komplett neues Design
Relaxing Island: Chillen & Feiern auf dem Wasser bekommt eine neue Optik, eine neue Position, mehr Sitzmöglichkeiten und mehr Schattenplätze

Tickets? Ja. Der Run auf die Karten war noch nie so groß – und gerade deshalb raten wir euch vom FAZEmag: Keep on running! Die ersten drei Kategorien sind bereits ausverkauft, was aber nicht heißt, dass man tief in die Tasche greifen muss. Im Gegenteil! Denn mit 89,99 EUR ist das Festivalticket noch immer ein absolutes Schnäppchen. Und auch der VIP-Pass liegt mit 164,99 EUR absolut im preislichen OK-Rahmen. Weitere Infos zu Tages- und Campingtickets findet ihr auf der Festival-Website.

Hier die Facts in Kürze: zwei Festivaltage, drei Nächte, Camping von Freitag bis Montag auf drei Plätzen, mehr als 100 DJs aus aller Welt, sieben Floors (vier davon mit direktem Seeblick), Pre- & Aftershowparty in Freiburg, 1.000 Meter Strandufer, Wasserski- & Wakeboard-Anlage, Riesen-Flamingo-Verleih, Kettenkarussell und, und, und …

www.seayou-festival.de

SEA YOU „Beach Republic“ // 18.+19.07.2020 // Tunisee, Freiburg

Das könnte dich auch interessieren:
Festivalkalender 2020
Houghton Festival – mit Helena Hauff, Seth Troxler und Ricardo Villalobos
EXODUS – hier ist der Timetable des Harder-Styles-Events
Extrema Outdoor Belgium – mit Adam Beyer, ANNA, Kölsch und Solomun
Balaton Sound – mit Jan Blomqvist, Pan-Pot und Paul van Dyk