Über das Secret Solstice Festival in Island haben wir ja schon einige Male berichtet – on- wie offline. Und immer wieder gibt es News von der Vulkaninsel. So erreichte uns gestern eine Pressemitteilung der Veranstalter, dass Martin Garrix am 21. Juni 2019 ein Live-Set in einer Gletscherhöhle spielen wird. In einer 10.000 Jahre alten Höhle namens Lanjökull, dem zweitgrößten Gletscher Islands. Die Akustik in solch einer Kristallhöhle: sicherlich atemberaubend!

„Into the Glacier“ ist ein Side-Event des eigentlichen Festivals, das am 21. und 23. Juni 2019 stattfinden wird.

72 Stunden Tageslicht – typisch Island eben. Da könnt ihr auch nachts im Hellen feiern. Nebst Martin Garrix spielt auch Marc Kitchen in einer der taghellen Nächte. Marc Kitchen, seines Zeichens DJ, Producer und Label-Head von Area10. Hier die Details:

21. Juni 2019: Martin Garrix
23. Juni 2019: Marc Kitchen

Die Set-Time beträgt satte neun Stunden! Und auch wenn die Tickets mit 261 Euro nicht ganz günstig sind, so sind sie ihren Preis ganz gewiss wert – zumal es auch nur ein streng limitiertes Kontingent gibt: 100 Tickets pro Show.

Weitere Infos unter www.secretsolstice.is. Und hinter den folgenden Links, die wir jüngst als Artikel für euch online gestellt haben:

Secret Solstice – das isländische Festival hat die ersten Acts verkündet
Secret Solstice – Line-up-Update
Neue Namen beim Secret Solstice: Kerri Chandler, Rita Ora, Morcheeba etc.

Into the Glacier @ Secret Solstice Festival // 21.06.2019 // Reykjavik (Island)