So war die erste Party im Tresor.West – Pic by Claus Bachor


Die Erwartungshaltung war groß, als vergangenes Wochenende das erste Mal Tanzwütige in der Location unter der Warsteiner Music Hall Einzug hielten. Auch wenn das offizielle Opening erst im Dezember erfolgen wird, für viele Nachtschwärmer aus NRW und Umgebung war dieses Wochenende das Opening des Tresor.West, auch wenn es sich um die MUMA-Veranstaltung, hosted by Electronic Beats handelte. Dimitri Hegemann hat sich mit dem Tresor.West einen lang gehegten Wünsch erfüllt, und nahezu ganz NRW schaute vorbei. Die Schlange vor dem Club erinnerte an das Berghain und auch im Club war es sehr voll. Aber trotz der vielen Gäste war der Sound im Club grandios.

 

Die Redaktion war vor Ort und nicht nur von der genialen Location, dem eindrucksvollen Soundsystem sondern vor allem von der feierwütigen Crowd begeistert. Markus Suckut, John Collins, Afrodeutsche und Detroit-Legende DJ T-1000 aka Alan Oldham begeisterten die Gäste. Alan Oldham war extrem geflash von der Location und den Besuchern:
Incredible time at Tresor.West in #Dortmund! So happy as a Detroiter to have been one of the first DJs to play this new space! Crowd was super young and enthusiastic, I love bringing the music to new places! Congratulations to our friend Dimitri Hegemann and team for this achievement! Next stop: Brain Klub tonight in #Braunschweig#techno #detroittechno #ontour #onthemove #doubleheader #djt1000 #germany🇩🇪 #djlife🎧

Wir sind gespannt auf das offizielle Opening und freuen uns auf viele Partys im Tresor.West!

Das könnte dich auch interessieren:
Berliner Club Tresor verleiht seine Tür für eine Ausstellung an das Humboldt Forum
Dr. Motte – 30 Jahre Loveparade
20 Techno-Institutionen, die uns seit den 90ern begleiten