So werden Frauen im Club behandelt – ein weiblicher DJ berichtet

So werden Frauen im Club behandelt – ein weiblicher DJ berichtet

Viele Dinge im Club-Life ändern sich anscheinend niemals. Das hier ist keinerlei Wertung, sondern lediglich eine Bestandsaufnahme. Ein weiblicher DJ, mit dem wir schon diverse Veranstaltungen durchgeführt haben, hat einen bemerkenswerten und zu diskutierenden Social-Media-Post abgesetzt. Vor kurzem hatten wir noch über das Kollektiv “Women for Techno” berichtet. Hier nachzulesen. Wir sind ein wenig sprachlos ob der Zitate, die in diesem Social-Media-Post genannt werden. Wie kann man das ändern bzw. dem entgegenwirken? Habt ihr schon Ähnliches im Club erlebt?

„Hey DJ, für ne Frau legst Du echt gut auf!“
„Schicker Hintern! Kein Wunder, dass der Veranstalter Dich gebucht hat! Ist schon ganz unfair den männlichen Kollegen gegenüber.“
„Wir wollen eine Ladies-Night machen und möchten Dich buchen. Musikalisch ist es dann eine bunte Mischung, aber wir finden es toll, dass nur Frauen hinter dem DJ Pult stehen und brauchen schließlich ein Motto für die Party!“
„Das Auflegen hat Dir bestimmt Dein Freund beigebracht!“
„Wenn Du beim Auflegen tanzt, wackeln Deine Brüste so toll mit!“
„Was muss ich tun, dass Du später noch an meinen Reglern rumspielst?“
„Wenn Dich jemand beim Auflegen belästigt ist das doch kein Problem. Du kannst ja direkt den Türsteher holen.“
„Selbst Schuld, wenn Du Dich so sexy anziehst. Du weißt doch, dass Du als DJ im Mittelpunkt stehst!“
„Als Frau hast Du es echt gut. Du wirst viel schneller gebucht. Wir Männer müssen echt noch was drauf haben, um aufzufallen.“
Das könnte euch auch interessieren:
Männerfreies Festival verklagt