IMG_72105
Zum dritten Mal luden die Sónar-Macher nach Reykjavik ein und verwandelten die isländische Hauptstadt vom 12. bis zum 14. Februar in die Partyhauptstadt Europas. Wie auch in den Jahren zuvor spielte an drei Tagen eine spannende Mischung aus isländischen und internationalen Acts in der Konzerthalle Harpa auf insgesamt vier Floors. Zum Aufgalopp am Donnerstag hatten wir mit dem isländischen Frickel-Elektroniker M-Band, seinen Landsleuten Samaris und dem norwegischen Disco-König Todd Terje die Höhepunkte des ersten Abends ausgemacht. Am Freitag gab es neben einer deutlichen Tempoverschärfung aber auch bemerkenswerte Auftritte von SBTRKT und Ghostigital. Paul Kalkbrenner verzückte das isländische Publikum, mit Nina Kraviz und Thor ging es in die Nacht. Am dritten Tag rockte Skrillex das Haus, Jamie xx nahm uns an die Hand und DJ Margeir führte ins den Morgen …
Ein intensives Festival in einer außergewöhnlichen Location in einer kleinen, aber brodelnden Metropole. Man sollte unbedingt zwei, drei Tage mehr einplanen, um sich Stadt und Umgebung (z.B. den Golden Circle oder The Blue Lagoon) anzuschauen.


Harpa Konzerthalle

Harpa Konzerthalle

DJ Margeir

DJ Margeir

Todd Terje

Todd Terje

SBTRKT

SBTRKT

Skrillex

Skrillex

Jamie xx

Jamie xx

Harpa am Tag

Harpa am Tag

Das könnte dich auch interessieren:
Festivalkalender 2016
DJ Margeir – Training für den Gesäßmuskel