Das Team hinter 1001Tracklists hat ein neues Musik-Analyse-Tool für Künstler, Labels und Branchenexperten auf den Markt gebracht. Songstats bezieht Daten von Spotify, Apple Music, Shazam, Beatport, Traxsource, iTunes, Soundcloud und 1001Tracklists und leitet diese in Echtzeit direkt an den Nutzer weiter.

Die Kernidee hinter der neuen Plattform: User erhalten einen detaillierten Überblick über sämtliche Aktivitäten, die sich in Bezug auf ihre Veröffentlichungen abspielen. Ein per Website und App verfügbares, chronologisches Aktivitätenprotokoll gibt Aufschluss darüber, wie sich die Popularität der Tracks entwickelt, zu welchen Playlists sie hinzugefügt werden oder welchem Genre sie auf den jeweiligen Plattform zugeordnet werden. In speziellen Künstler- und Label-Dashboards werden die jüngsten Entwicklungen ansehnlich zusammengefasst. Visuelle Grafiken und Tabellen offenbaren einen zusätzlichen Anschauungs-Wert.

Songstats-CEO Oskar Eichler beschreibt die innovative App wie folgt:

“In der heutigen Zeit gibt es so viele verschiedene Informationsquellen für Musik, dass es schwerfällt, diese Daten effizient und strategisch zu nutzen. Mit Songstats werden all diese Quellen in einer einzigen App vereint, die die wichtigsten Informationen in Echtzeit bereitstellt und Möglichkeiten aufzeigt, die datengesteuerten Wachstumschancen lohnenswert zu realisieren.”

Songstats bietet eine kostenlose Testversion für alle neuen Benutzer. Premium-Accounts können von einer unbegrenzten Anzahl an Teammitgliedern ohne zusärzliche Kosten genutzt werden. Die App ist als iOS-, Android- und Desktop-Version verfügbar.

Weitere Informationen erhaltet ihr im Video oder auf der offiziellen Homepage von Songstats.

 

Das könnte dich auch interessieren:
The Ultimate Beat Maker – Serato Studio jetzt kostenlos erhältlich
Endless – gemeinsame Online-Jam-Sessions

Cloud-Speicher und weitere neue Funktionen: Pioneer stellt Rekordbox 6.0 vor