Steven Hiroyuki Aoki
ist spätestens seit seinem Remix zu „Pursuit Of Happiness“ und seiner Single „Boneless“ unbestritten einer der größten Vertreter der EDM-Szene. Hospitierte er doch bereits auf den weltgrößten Festival- und Club-Bühnen dieser Welt wie z.B. beim Big City Beats World Club Dome. Jetzt releast er mit „Neon Future IV“ bereits die vierte Auflage seiner Sound- und Künstler-bestärkten Reihe auf Ultra. Darunter finden sich wieder namhafte Produzenten wie Icona Pop, Desiigner, Torey Lanez, Zooey Deschanel, Monsta X, Backstreet Boys, Mike Shinoda, will.i.am, Matthew Koma, Alan Walker, Travis Barker, Sting, Felix Jaehn und viele weitere. Ganze 27 Tracks umfasst sein neues Werk!

„Neon Future IV“ ist gerade über Ultra und Dim Mak erschienen.

Das könnte dich auch interessieren:
S-File liefert genialen Old-School-Techno-DJ-Mix
Helena Hauff mixt die neue Ausgabe der Tresor-Reihe „Kern“
Steve Aoki veröffentlicht Biografie: „Blue: The Colour Of Noise“