ten walls 2


Er will es trotz allem noch einmal versuchen. Der litauische Produzent Ten Walls hat angekündigt, dass noch in diesem Herbst ein Album von ihm erscheinen wird. Es ist das erste Album unter diesem Namen, nachdem der Produzent, der bürgerlich Marijus Adomaitis heißt, im Jahr 2012 ein Album als Mario Basanov produziert hatte. Die neuen Tracks wurden bisher auf Teilen seiner Equalized-Tour in einigen Ländern Europas und Asiens vorgestellt, bevor sich Adomaitis gezwungen sah, die Tour abzubrechen.

ten walls

Hier sein Statement:

With all the respect to promoters, fans and participants, Ten Walls is canceling “Equalized” tour shows in Croatia, Movement Festival and Holland, Pleinvrees Festival. We shouldn’t raise nor participate in any more dramas here, dividing scene into a battlefield.
“Equalized” tour is overcrowded with people who care about music and good vibes.
See you all in a venue near you as planned soon. Peace / TW

Adomaitis steht durch seine homophoben Äußerungen seit über einem Jahr in der Kritik und wird von vielen Clubs und Festivals in Europa nicht mehr gebucht. Ten Walls hatte im Juni 2015 Homosexuelle mit Pädophilen verglichen und wurde daraufhin von allen namhaften europäischen Festivals ausgeladen. Ebenso zeigten viele DJs und Produzenten ihre Ablehnung, so dass es ihm bis heute nicht gelungen ist, seinen damaligen Status wieder zu erlangen. Inwieweit das Ten Walls Album das ändern wird, bleibt abzuwarten.

 

Das könnte euch auch interessieren:
Ten Walls vergleicht Schwule mit Pädophilen
Ibiza: Doch keine zweite Chance für Ten Walls
Ten Walls kommt wieder – Europa- & Asientour startet Mitte April
Ten Walls will wieder Fuß fassen und entschuldigt sich nochmals