brandtbrauerfrickensemble_(c)_harryweber
Am 20. Januar spielen Brandt Brauer Frick in der der Düsseldorfer Tonhalle. Ihr Auftritt markiert das Finale des Festivals „Schönes Wochenende – Masters Of Minimal“, das vom 18. bis zum 20. stattfindet. Das Berliner Trio verbindet Techno mit moderner Klassik und Jazz. BBF starteten 2008 und erlangte damals mit seinem Auftritt im Berghain Kultstatus. Bisher haben sie vier Alben – „You Make Me Real“ (2010), „Mr. Machine“ (2011), „Miami“ (2013) und „Joy“ (2016) – veröffentlicht, die allesamt auf auf !K7 Records erschienen wird, wie auch ihre „DJ-Kicks“-Ausgabe, die 2014 veröffentlicht wurde.


In der Tonhalle treten sie als zehnköpfiges Brandt Brauer Frick Ensemble auf: Moog Synthesizer, Perkussion, E-Bass und Keyboard treffen auf Posaune, Tuba, Violine, Violoncello, Harfe und Klavier.

Tickets gibt es je nach Kategorie für 23 bis 38 Euro, ermäßigte Schülertickets gibt es für fünf Euro:
www.tonhalle.de/reihen/reihe/festival/THE-BRANDT-BRAUER-FRICK-ENSEMBLE

Das könnte euch auch gefallen:
Festivalkalender 2018
Nils Frahm geht mit seinem neuen Album „All Melody“ auf Welttournee
Interview: Brandt Brauer Frick – Glücksritter