TEED_Get_Lost_Crosstownrebels


Für den Briten Orlando Higginbottom war 2012 ein gutes Jahr. Unter seinem Alias Totally Enormous Extinct Dinosaurs (TEED) veröffentlichte er sein Debütalbum “Trouble”, das mehr als nur einen guten Eindruck hinterließ. Der Mann mit dem ausladenden Kopfschmuck ist aber nicht nur gefragter Live-Act, sondern auch als DJ unterwegs und in dieser Funktion ist er nun bei Damian Lazarus’ Crosstown Rebels gelandet, um die neue Ausgabe der Mix-Reihe “Get Lost” abzuliefern, die am 8. Juli 2013 erscheinen wird.

Tracklist:
Flako – Honey Drips
Kevin Harrison – All Night Long
Valentina – Wolves (Roman Flügel Remix)
Alex Bowman – Kilnsman
Jorge Velez – Floo
Christophe – Comeback (Casino Times Remix)
Matthias Zimmerman – Vicente
Dave Aju – Anyway
Millennium – ICU
Kenny Glasgow – Dance 2 Da House
Traumprinz – Eachstep
Pitto – Mono Desire
Gold Panda – Burnt Out Car In A Forest
LFO – Track 4
Albinos – Bakatribe
Asa-Chang & Junray- Hana
Deutsche Wertarbeit – Auf Eneglsflugein
Underground Resistance – Base Camp Alpha 808
Richard H. Kirk – I Want More
Visnadi – Hunt’s Up
Trus’me – It’s Slow
Breach & Dark Sky – The Click
Eats Everything & Totally Enormous Extinct Dinosaurs – Lion, The Lion
Tiga – Plush (Ame Remix)
DJ Bone – Thursday Night
Future Four – Into Orbit
Jamie Jones – Tonight In Tokyo (Breach Remix)
Subb-an & Tom Trago ft. Seth Troxler – Time
Bernard Badie – Time Reveals
Hayden Andre Project – Tribal Life
Mathew Jonson – Automaton
Separate Minds – Troubled World

Das könnte dich auch interessieren:
Dinky schickt uns in die “Dimension D” (Crosstown Rebels)
Totally Enormous Extinct Dinosaurs – Trouble (Polydor)
Acid Pauli gets lost auf Crosstown Rebels 
Subb-an mixt Crosstown Rebels’ “Rebel Rave 3″

www.crosstownrebels.com