Tresor.270 Artwork (low-res)
James Stinson war vor allem als die eine Hälfte des aus Detroit stammenden Projektes Drexciya bekannt, die andere Hälfte ist war Gerald Donald. Zwischen den beiden Alben „Neptune’s Lair“ und „Harnessed The Storm“ – beide auf Tresor Records erschienen – veröffentlichte Stinson unter seinem Soloprojektnamen Transllusion das Album „The Opening Of The Cerebral Gate“, das damals auf dem mittlerweile nicht mehr aktivem Tresor-Sublabel Supremat erschien und nun auf dem Mutterlabel neu veröffentlicht wird – am 29. September 2014 als CD und 3er Vinyl. Für die Vinylfreunde gibt es damit eine Premiere, denn die Tracks “Look Within”, “Unordinary Realities” und “Do You Want to Get Down (Vocal De Void)”, die damals nur auf CD erschienen, sind nun Teil des Vinyl-Releases. Weiterhin wird die damals zum Album begleitende 12Inch „Mind Over Positive And Negative Dimensional Matter“ ebenfalls neu aufgelegt, VÖ dafür ist der 6. Oktober.
Stinson verstarb 2002 im Alter von 32 an Herzversagen.


Tracklist „The Opening Of The Cerebral Gate“:
01 Transmission Of Life
02 Negative Flash
03 Walking With Clouds
04 Cerebral Cortex Malfunction
05 Cluben In Guyana
06 Look Within
07 Unordinary Realities
08 Dimensional Glide
09 War Of The Clones
10 Crossing Into The Mental Astroplane
11 Do You Want To Get Down?
12 Do You Want To Get Down? (Vocal De Void)

Tracklist „Mind Over Positive And Negative Dimensional Matter“:
A1 Power Of The 3rd Brain
A2 Disrupted Neural Gateway
B1 Do You Want To Get Down?

Das könnte dich auch interessieren:
Soundtrack der Wende – Felix Denk & Sven von Thülen im Interview
Peter Van Hoesen – Life Performance (Tresor)
Juan Atkins & Moritz von Oswald veröffentlichen “Borderland” auf Tresor Records