Es gibt weitere Schlagzeilen von außergewöhnlichen und nicht ganz legalen Partys in UK. Neulich erst wurde ein Apartment in London von Airbnb-Touristen in einen Pop-up Club verwandelt und auch ein DJ-Kurs in einem Schulgebäude wurde zum ausuferndem Rave, der von der Polizei gestoppt werden musste.

In der selben Nacht, in der DJ-Kurs ausartete, brach die Polizei weiter nördlich ebenfalls in der Grafschaft Nottinghamshire einen illegalen Rave mit 200 Personen in einem aktiven Abwasserkanal ab. In den frühen Morgenstunden wurde die Polizei darüber informiert, dass in den Tunneln unterhalb der Brücken an der Mündung des Flusses Ouseburn ein Rave stattfindet. Etwa 200 Feiernde sind einige Meter durch das Abwasser gewandert, um zu dem Kanalbereich zu gelangen, wo die Organisatoren der geheimen Party ein Soundsystem und Lichtanlage aufgebaut haben.
Die Beamten haben hinterher herausgefunden, dass die Party bei Facebook reingestellt wurde. Demnach versammelte man sich in einem nahe gelegenen Pub, bevor man zu der unterirdischen Veranstaltung geführt wurde.

Gegen 4 Uhr wurde die Kanalisationsparty unterbrochen. Bedenken über die Sicherheit waren einfach zu groß, daher kontaktierten einige Teilnehmer die Polizei. Verhaftet wurde niemand. Aber die Polizei warnte eindringlich über die Gefahren, die mit einem solchen Veranstaltungsort einhergehen.
Chefinspektor Dave Pickett, von Central Area Command, sagte: „Man kann deutlich aus den Bildern sehen, dass dies eine gefährliche Stelle ist, und kein geeigneter Party-Veranstaltungsort.“ Da solche Veranstaltungen nicht von den Behörden genehmigt sind, ist die Sicherheit der Menschen, die dran teilnehmen, nicht gewährleistet. Weiter sagte er: „Es ist nicht ein Bereich, der leicht zugänglich ist, wenn jemand die Hilfe der Rettungsdienste benötigt hätte, dann wären sie in Schwierigkeiten geraten. Wir sind sehr glücklich, dass wir nicht über einen ernsteren Vorfall sprechen, besonders wenn man bedenkt, dass viele der Beteiligten unter dem Einfluss von Alkohol waren.“

Wahrscheinlich wurde der Kanal-Rave von einer Gruppe Studenten ins Leben gerufen.

Das könnte dich auch interessieren:
Polizei beendete DJ-Kurs, der zum Rave wurde
Airbnb-Touristen organisierten Pop-Up Rave im Apartment
Mehr Sicherheit auf euren Veranstaltungen

Quelle: Northumbria Police