Vëryl Festival mit Job Jobse, John Talabot und Sedef Adasi

 

Gegen den Strom schwimmen.
So ließe sich in einem Satz betonen, welche Primär-Intention das Vëryl Festival hat, das vom 11. bis 14. August 2022 am Flughafen Werneuchen – nahe Berlin – stattfindet. Denn das Vëryl möchte sich klar distanzieren von den “normalen” Freiluft-Festivitäten des elektronischen Musik-Konglomerates. In der offiziellen Pressemitteilung heißt es diesbezüglich, ich zitiere: “Vier Tage elektronische Musik, Workshops, Kunst und Natur. Auf einem alten Flugplatz bei Berlin. Bewusst wird dabei eine Abkehr von klassischen Musikfestivals gesucht. Neben einem diversen Techno- und House-Booking kann man sich von Yoga, Weinbar, Pool, Restaurant, Performances und Installationen inspirieren lassen.”

Auch sind Nachhaltigkeit und Bewusstsein ein großes Thema. “Eine schonende Ressourcennutzung und der Verzicht auf Fleisch gehören dabei genauso zur DNA des Festivals wie die Unterstützung gemeinnütziger Organisationen und die ständige Präsenz unseres Awareness-Teams”, heißt es seitens des Veranstalters.

Die Botschaft dahinter lässt sich ebenso leicht zusammenfassen und auf den Punkt bringen: “Zusammenkommen, abschalten, einfach nur sein. Das geht nur, wenn man sich Zuhause fühlt. Das Festival soll deshalb ein Space sein, in dem sich alle wohlfühlen. Vor allem Flinta* und PoC. Heißt auch: Rassismus, Diskriminierung sowie Trans- und Homophobie haben auf dem Vëryl Festival keinen Platz.”

Kommen wir an dieser Stelle zum Line-up. Das bietet eine Vielzahl von Indie- und Alternative-Acts aus dem elektronischen Musikzirkus. Soll heißen:

 

 

So abwechslungsreich wie das Line-up ist auch das Programm: Workshops, Lesungen, Theaterinszenierungen, Performances, Zeremonien und Vorträge sind beim Vëryl Festival nicht nur Programm, sondern Philosophie. Genau wie das eigene Restaurant auf dem Gelände, das Donnerstag- und Freitagabend jeweils ein Drei-Gänge-Menü für euch vorbereiten wird. Denn erst die Kombination aus Exzess und Ruhe, aus in sich gehen und über sich hinauswachsen, macht ein solches Wochenende zu einem wahrlich immersiven Erlebnis.

Tickets gibt es auf der offiziellen Website in diesen Kategorien:

– Early-Bird-Ticket: 189,00 Euro (Mit diesem Ticket bist du berechtigt ab Donnerstg, 12:00 Uhr, das Camping- und Festivalgelände zu betreten.)
– Festival-Ticket: 229,00 Euro (Mit diesem Ticket bist du berechtigt ab Donnerstg, 12:00 Uhr, das Camping- und Festivalgelände zu betreten.)
– Auto-Ticket: 100,00 Euro (Dieses Ticket benötigst du, wenn du mit deinem Auto auf das Gelände fahren möchtest. Achtung! Nur noch 94 Tickets übrig, Stand 29.04.2022, 18:00 Uhr)
– Sonntags-Ticket: 49,00 Euro (Mit diesem Ticket bist du berechtigt ab Sonntag, 06:00 Uhr, das Camping- und Festivalgelände zu betreten.)

Ganz interessant sind auch die FAQs, die ihr auf dieser Seite findet. Hier erfahrt ihr beispielsweise, dass es drei Bühnen geben wird, Foodtrucks mit veganen und vegetarischen Gerichten, dass ihr euer Fahrrad mit aufs Gelände nehme könnt, dass es Warmwasserduschen und einen coolen Pool geben wird und, und und …

 

 

www.veryl-festival.de

Vëryl Festival // 11.-14.08.2022 // Flughafen Werneuchen (bei Berlin)

Das könnte dich auch interessieren:
FAZEmag Festival-Kompass 2022
BigCityBeats WORLD CLUB DOME Las Vegas Edition: Deadmau5, Sven Väth, DJ Snake, Angerfist etc. im finalen Line-up
SPOT Festival: dänische Event-Institution mit 27. Ausgabe in 2022