Vergangene Woche gab UK-Premierminister Boris Johnson bekannt, am 21. Juni alle Corona-Maßnahmen entfernen zu wollen. Ein Segen wäre dieser Schritt vor allem für die Nachtleben-Kultur: Clubs und Diskotheken könnten endlich wieder öffnen.

Bis zum 21. Juni ist es zwar noch eine Weile hin, doch wie jetzt verkündet wurde, können sich Nachtclubs möglicherweise bereits ab April Hoffnungen auf eine vorzeitige Öffnung machen. Wie “The Times” berichtet, startet im vierten Monat des Jahres ein Freiwilligen-basiertes “Safe Reopening”-Programm, das Test-Events in Clubs, Stadien, Theatern, Konzerthallen und Co. vorsieht.

Mit diesem Pilotprojekt soll herausgefunden werden, welche (Sicherheits-)Maßnahmen getroffen werden müssen, um den Clubbetrieb wieder aufnehmen zu können. Dazu gehören etwa Hygiene- und Belüftungsmaßnahmen. Die Ergebnisse des Projekts sollen schließlich an die Regierung weitergeleitet werden, die diese dann auswertet.

Das könnte dich auch interessieren:
Neues Konzept für Nachtclubs – Feiern ohne Masken- und Abstandsregeln
Im Video: Polizei stürmt illegalen Club – fünfstellige Strafe für DJ
Boris Johnson kündigt Vier-Stufen-Plan an – ab Juni fallen alle Maßnahmen weg

Quelle: DJMag, The Times