wikiHow_670px-Pick-Up-a-Girl-in-a-Club-Step-6
Unser Fundestück der Woche. Nicht neu, aber fast schon ein Klassiker. Jungs, ihr kennt das doch, oder? Woche für Woche feiern gehen, Techno hier, Techno da, aber leider leider immer allein nach Hause gehen am Ende des Abends, bzw. in den Morgenstunden. Auf wikiHow gibt es nun die ultimative Anleitung, wie du nicht allein nach Hause gehen musst: „Ein Mädchen im Club aufreißen“. Wir wissen nicht, welche Drogen der Autor wie lange zu sich genommen hat, aber sie haben scheinbar ihre volle Wirkung entfaltet. Insgesamt werden hier 24 Tipps aufgeführt, begleitet von wunderschönen Grafiken. Alles ganz einfach und vielversprechend.
Hier unsere Favoriten:


6. Wenn du außer Sicht bist, solltest du dir vielleicht ihren Namen für später aufschreiben.

11. Sprich mit den Türstehern und dem Security Personal. Dadurch wirkst du wichtig. Diese Leute sind meistens gelangweilt und reden gerne kurz mit dir.

15. Finde jemanden zum tanzen. Dafür ist eine ältere oder weniger attraktive Frau ideal. Sie wird sich freuen mit dir zu tanzen und du wirst die Aufmerksamkeit der jüngeren und schöneren Mädels auf dich ziehen, die sich fragen werden, warum du gerade diese Frau ihnen vorgezogen hast. Wenn der Tanz vorbei ist, bedanke dich bei deiner Tanzpartnerin und entschuldige dich, dann gehe auf eines der süßeren Mädchen zu, dem du jetzt bestimmt aufgefallen bist.

21. Schreibe am nächsten Tag allen Frauen an. Sie sollen sich an dich erinnern und gib ihnen deine Telefonnummer und wann du zu erreichen bist.

Den kompletten Ratgeber „Ein Mädchen im Club aufreißen“ findet ihr hier: www.de.wikihow.com/Ein-Maedchen-im-Club-aufreissen

Wir wünschen euch viel Erfolg und natürlich gibt es auch einen Ratgeber für die Damen: www.de.wikihow.com/Maenner-aufreissen

Das könnte dich auch interessieren:
Endlich 18 – die besten 18 Partynamen
20 Gründe, wieso du wegen des Barpersonals ausrastest
15 Gründe, weswegen Du aufhören solltest auf Partys zu gehen

wikiHow_670px-Pick-Up-a-Girl-in-a-Club-Step-6

Quelle, Fotos: wikiHow