DSC_0137


Auch uns plagen mitunter Depressionen bezüglich der Straffheit unseres Bindegewebes oder unseres BMIs. Aber wir stehen dazu. Allerdings gibt es Augenblicke, in denen man sich fragt, ob man noch in Clubs und auf Partys gehen sollte. Wir haben 15 Gründe aufgelistet. Mal schauen, in wie vielen ihr euch wiederfindet.

1. Der Musik-Stil, den du am meisten feierst, gibt es einfach nicht mehr. Siehe Bild.

2. Alle in der Warteschlange vor dem Club werden nach dem Ausweis gefragt und du wirst gesiezt.

3. An der Theke bekommst Du keinen Wodka ausgeschenkt sondern Doppelherz.

4. Du fragst den DJ, ob er nicht mal ‚die neue Platte von Chris Liebing‘ spielen könnte, und er schaut dich verständnislos an.

5. Dein Staubsauger, den du dir in Anlehnung an Loveparade 1997 auf den Rücken gebunden hast, wird bei der Garderobe nicht angenommen.

6. Du verlangst an der Theke ein Bier vom Fass.

7. Die Musik ist dir zu laut.

8. Nachdem du richtig Gas gegeben hast, hast du drei Tage lang Kopfschmerzen.

9. Du stehst schon um 21:55 Uhr vor der Tür des Clubs, denn du möchtest ja pünktlich sein.

10. Du hältst eine Abstract-Party für eine Vernissage junger Maler, Diynamic für einen Joggingschuh-Lieferanten und Dixon für den Hersteller von mobilen Toiletten.

11. Niemand in deinem Bekanntenkreis will dich auf die Party begleiten und zu allem Überfluss kennst du niemanden auf der Party.

12. Du versuchst dir die ganze Zeit die Pappe vom Auge von nehmen, da du nicht glauben kannst, dass das, was du da siehst, die Realität ist.

13. Deine Art zu tanzen sorgt dafür, dass die Ambulanz kommt.

14. Deine Tochter kellnert an der Bar.

15. Du findest Jan Leyk cool.

Das könnte euch auch erheitern:
15 Dinge, die uns an Clubs nerven
10 Argumente, warum der Türsteher dich nicht in den Club lässt
Türsteherin aus Berlin erklärt: Darum kommen Gäste wirklich nicht in den Club

15 Ausreden, warum DJs nicht auf eurer Party spielen wollen
10 DJs über 50, die immer noch jedes Wochenende die Massen begeistern
15 Clubs, in denen ein DJ aufgelegt haben sollte