melt festival (c) tassilo dicke

10 Gründe, warum Open Airs einfach besser als Clubs sind


Wir wollen endlich wieder Sommer haben. Wir wollen wieder auf Open Airs gehen. Die sind doch eigentlich viel schöner als der Cluballtag. Aus Gründen.

1. Sonne
Logisch. Dafür geht man ja schließlich zum Open Air. Sonst könntet ihr ja auch einfach Sonntag Mittag ins Berghain gehen. Wenn ihr rein kommt …

2. Knappe Outfits
Klar, im Club gibt es auch mal hin und wieder hübsche Menschen zu sehen, die ihren Raverkörper nur in wenig Stoff verhüllen. Aber die Dunkelheit hindert dann doch ein wenig. Dafür lieben wir Open Airs umso mehr.

3. Kostüme
Leute kommen in verrückten und großartigen Kostümen. Macht ja auch Sinn. Hier kann man sich ja (siehe oben) auch besser präsentieren als im Club.

4. Ein kaltes Bier schmeckt in der Sonne einfach noch besser
Das bedarf keiner Erklärung.

5. Überall rauchen können
Ja, die Raucher werden sich auf Open Airs so richtig freuen. Man kann endlich weiter raven und quarzen. Und für alle Nicht-Raucher Freunde von Rauchern ist es doch irgendwie auch schöner wenn keiner aus der Gruppe gerissen wird um seine Gelüste zu befriedigen.

6. Teile sind auf dem Boden viel einfacher wieder zu finden
Fällt das Teil beim abbeißen mal runter, kein Problem. Dann Tageslicht ist es ganz schnell gefunden. Ohne nerviges mit der Handytaschenlampe über den Boden kriechen.

7. Keinen Kater
Wer tagsüber feiert hat am nächsten Morgen keinen Kater. Ist eine alte Bauernweisheit.
Außer natürlich ihr feiert mal wieder den ganzen Tag UND die darauf folgende Nacht durch. Dann keine Gewähr.

8. Barfuß
Es gibt kein schöneres Gefühl als barfuß zu Tanzen. Bei den meisten Open Airs könnt ihr das. In den meisten Techno Clubs nicht. Außer ihr habt eine super Hepatitis Impfung und kein Problem mit einem Tänzchen auf Scherben.

9. Melodischere Beats
Mit dem Frühling tauen auch die Beats ein wenig auf und werden wieder melodischer. Das bedeutet mehr Tanzen mit geschlossenen Augen. Gefällt uns.

10. Sonnenbrillen
Auf Open Airs könnt ihr mit Sonnenbrillen feiern gehen ohne dass es ein wenig peinlich wäre. Man kann so die Telleraugen besser verdecken. Ideal für Mama-geeignete Partyfotos.

Das könnte dich auch interessieren: 
Festivalkalender 2017
10 Dinge, die jeder Raver mit in den Urlaub nimmt 
10 Gründe, warum Clubs besser sind als Open Airs 
Mysteryland gibt die Hosting-Partner der Bühnen bekannt 
Dour Festival 2017 – die größte Party Belgiens
Exit Festival 2017 – die Festung bebt!
Free Your Mind Festival 2017: Wir verlosen Tickets, Tokens und Übernachtungen!
Monticule Festival – feiern wie Gott in Frankreich