Bei McDonalds gibt es jetzt auch Kokain


Wer an der Grenze schmuggeln will oder aus einem Kurzurlaub in Holland ein kleines Mitbringsel mitnehmen will, muss bei seinen Verstecken kreativ sein. Besonders an den Bahnhöfen der Städte die direkt an unserem Nachbarland liegen ist die Polizei sehr wachsam.

Ein junger Mann hatte sich vergangenes Wochenende am Bahnhof Bad Bentheim als besonders ideenreich erwiesen. In einer Tüte von McDonalds trug er drei einfache Burger mit sich, die mit einer Geheimzutat belegt waren. Es handelte sich dabei um zwei Marihuana-Baggys, die jeweils zwischen den Burgerbrötchen und dem Patty versteckt waren. Doch die Polizei Bad Bentheims, die sich in einem gemeinsamen Einsatz mit dem Autobahnpolizeikommissariat Osnabrück befand, erahnte den Schmuggel und fand bei der Überprüfung die in Deutschland illegalen Drogen. Es handelte sich dabei um insgesamt 10 Gramm Marihuana, die auf den drei Burgern versteckt waren. Gegen den 21-Jährigen läuft nun ein Strafverfahren.
Das könnte dich auch interessieren:
Oldenburg – 120 Kilogramm hochwertiges Marihuana beschlagnahmt
Rekordmenge von 6 Tonnen Kokain in Drogen-U-Boot sichergestellt
Wer würde gerne in einem Cannabis-Restaurant zu Abend essen?

 

Quelle: www.nwzonline.de