Wenn man an Manchester und Acid House denkt, kommen automatisch auch sie mal in den Gedankenpool: die britische Elektroband 808 State. Die Musik der Jungs geht ins Jahr 1988 zurück, als Acid House die Welle machte. Mit Tracks wie „Pacific State“ oder „In Yer Face“ brachten sie unzählige Raver zum Tanzen.

Seit ihrer letzten Veröffentlichung „Outpost Transmission“ erschien ihre Musik weiter in Form von Remixen und gelegentlichen Bearbeitungen. Die Band spielte weiterhin live, im letzten Jahr beschlossen Graham Massey und Andrew Barker sich wieder zu treffen, um neue Tracks zu basteln: „Wir versuchen, anderen Menschen eine Zukunft zu ermöglichen, in die sie eintauchen können“, sagt Graham über das neue Material. „Es fühlt sich ein wenig wie eine imaginäre Landschaft an. Das war immer ein großer Teil von 808 State, wenn man auf die Musik zurückblickt: diese Art von Landschaften des Futurismus.“

Jetzt, nach über 15 Jahren ist die Band zurück mit neuem Stuff und zwar nicht nur mit einer Single. Zusätzlich zur bereits veröffentlichten EP „Initial Granda Report“ – wir berichteten HIER darüber, erscheint am 11. Oktober das neue Album „Transmission Suite“ – auf CD, Vinyl und digital.

Schaut euch hier das neue Video an:

Track List: 

01. Tokyo Tokyo
02. Skylon
03. Cannonball Waltz
04. The Ludwig Question
05. Huronic
06. Landau
07. Westland
08. Trinity
09. Ujala
10. Carbonade
11. Pulcenta
12. Angol Angol
13. Bushy Bushy
14. 13 13
15. Crab Claw

Live-Dates: 

23.11 : Razzmatazz, Barcelona (Spanien)
30.11 : Warehouse Project, Manchester (England)

 

 

Das könnte dich auch interessieren:
Acid-House-Pioniere 808 State sind zurück!
US-ACID-House-Pionier Sleezy D gestorben
„808“ – Dokumentation über die Roland TR-808 erscheint