“Blue Monday” gilt als absolutes Pionierstück der elektronischen Tanzmusik und des Synthie-Pops. Der Hit der britischen Band New Order erschien im Jahre 1983 und verkaufte sich seither mehr als zehn Millionen Mal.

Dutzende Male wurde der Track seitdem geremixt, legendär dabei die Versionen von Hardfloor und Hawtin, und mit Above & Beyond versucht sich nun eine britisch-finnische Trance-Gruppe an einer Neuauflage. 2019 war ein überaus erfolgreiches Jahr für das Trio, dafür sprechen die Single “Another Angle” und die EP “Out of Time”. Mit der Trance-Version des Klassikers wollen Paavo Siljamäki, Jonathan “Jono” Grant und Tony McGuiness nun auch im Jahr 2020 voll durchstarten.

Above & Beyond versuchen dabei, sich möglichst nah am Original zu orientieren. Das merkt man vor allem zu Beginn des Tracks, der mit dem unnachahmlichen Riff der 1983er-Version beginnt. Anschließend schimmert jedoch mehr und mehr der progressive Style durch, der durch die Vocals des Sängers Jonathan Grant prima ergänzt wird.

Gänzlich neu ist die Version des erfolgreichen Trios jedoch nicht. Bereits 2013 spielten sie den Remix bei einer Show in London. Mit der offiziellen Veröffentlichung hielten sie sich also knapp sieben Jahre zurück. Ob sich das lange Warten gelohnt hat? Auf jeden Fall! Hört doch mal rein:

“Blue Monday” (Above & Beyond Trance-Remix) ist seit dem 20. Januar via Anjunabeats erhältlich.

 

Das könnte dich auch interessieren:
Trance-Legende beendet überraschend seine Karriere
Die wilde Goa-Trance-Kanone – Nachbarn beschweren sich auf kuriose Art
Paul van Dyk gründet neues Trance-Label für Newcomer
New Order re-releasen Kultalbum “Movement” mit viel Bonusmaterial